Vornamenlexikon Vornamenlexikon

Namensbedeutung Nicolas

Nicolas m
Sieg des Volkes
Herkunft
altgriechisch, französisch
Bedeutung
Der männliche Vorname Nicolas besiegelte Ende des letzten Jahrhunderts seinen Aufstieg in der deutschen Namenshitliste. Der Name schaffte Mitte der sechziger den Sprung unter die 200 beliebtesten Jungennamen in Deutschland. Richtig in Mode kam Nicolas schließlich in den achtziger Jahren. Von da an steigerte er sich bis ins neue Jahrtausend hinein und markierte schließlich im Jahr 2003 seinen absoluten Höhepunkt – er schaffte eine Platzierung in der TOP 50. Danach ließ der Trend, Kinder Nicolas zu nennen, etwas nach. Aber dennoch hält sich der Name bis heute unter den 200 beliebtesten Jungennamen. Der Name Nicolas ist die französische Form des altgriechischen Namens Nikolaus. Für die Bedeutung des Namens werden demnach die Worte nike (der Sieg) und laos (das Volk) übersetzt. Im übertragenen Sinne spricht man also auch bei Nicolas von dem „Sieg des Volkes“ oder dem „Held des Volkes“ (siehe auch Nico). Bekannt wurde der Name natürlich durch den Heiligen Nikolaus, der dem Namen den 6. Dezember, also den Nikolaustag, als Namenstag spendet. Ein bekannter Namensträger ist der amerikanische Schauspieler Nicolas Gage. Aber auch der deutsche Rennfahrer Nicolas Hülkenberg gehört zu den prominenten Gesichtern mit diesem Namen.
Namenstag
6. Dezember, 10. September
Berühmte Namensträger
Nicolas Gage (amerikanischer Schauspieler)
Nicolas Hülkenberg (deutscher Rennfahrer)
Vorherige Namen:
Nico
Nick
Neo