Sex nach der Geburt

Sex nach der Geburt
Foto: picture alliance/ Bildagentur-online
Wie lange sollte man warten, bis man nach der Entbindung wieder Sex hat? Tipps, Infos und Wissenswertes zum Thema Sex nach der Geburt finden Sie hier.

Sobald der Nachwuchs da ist, hat sich das Leben von einem auf den anderen Tag verändert. Sexualität scheint vorerst zweitrangig. Frauenzimmer.de klärt auf, was Sie über Sex nach der Geburt wissen sollten.

So glücklich Sie als Paar über den Nachwuchs sind, so anstrengend sind die ersten Monate. Babygeschrei, Müdigkeit und hormonelle Veränderungen ziehen an frischgebackenen Müttern nicht spurlos vorüber. Das sogenannte Prolaktin hemmt die Lust. Mit den körperlichen Veränderungen fühlen sich viele Frauen unwohl. Auch Männer sind nach der Geburt sexuell verunsichert oder fürchten, dass der Verkehr der Frau Schmerzen bereitet. Bei Sexflauten ist jedoch Panik nicht angebracht: Psychisch, physisch und evolutionsbiologisch ist es normal, dass frischgebackene Eltern nicht sofort Lust verspüren. Die Fürsorge für das Kind kostet viel Energie. Zwingen Sie sich nicht zu sexuellen Aktivitäten, sondern sprechen Sie offen über Ihre Wünsche und Bedenken.

Im Wochenbett tritt der Wochenfluss auf. Die nachgeburtliche Wundheilung ist noch nicht abgeschlossen. Sex nach der Geburt ist prinzipiell auch dann erlaubt, wenn Wochenfluss vorliegt. Gynäkologen raten unmittelbar nach einer Schwangerschaft allerdings zu einer sexuellen Pause von vier bis sechs Wochen. Grundsätzlich gilt: Sobald Sie Lust auf Intimität verspüren, steht dem ersten Mal nach der Geburt nichts im Weg. Achten Sie während des Wochenflusses aber auf ausreichende Hygiene und benutzen Sie Kondome. Das Infektionsrisiko ist während des Wochenbetts nämlich erhöht.

Der erste Sex nach einer Geburt fühlt sich fast so an wie das erste Mal. Diese Tipps helfen, um wieder Lust auf den Partner zu bekommen und den Sex wieder richtig zu genießen: Reden Sie miteinander, verbringen Sie Zeit als Paar und bauen Sie durch Kuscheln, Küssen und Streicheln neue Intimität auf. Beckenboden-Übungen bringen die Muskulatur der Scheide in Form und verbessern das Körpergefühl. Gesundes Essen und Trinken steigern den Wohlfühlpegel.

Entdecken Sie bei Frauenzimmer.de weitere Hinweise und Tipps zum Sex nach der Geburt!