Schwangerschaftsbeschwerden

Schwangerschaftsbeschwerden
Foto: picture alliance / All Canada Photos
Rückenschmerzen, Übelkeit, Sodbrennen - werdende Mütter haben mit so manchen Schwangerschaftsbeschwerden zu kämpfen. Aber was hilft?

Die Schwangerschaft stellt eine besondere Zeit im Leben einer Frau dar und geht mit körperlichen und seelischen Veränderungen einher. Obgleich die Zeit meist mit einer ausgeprägten Vorfreude auf das Kind verbunden ist, kann diese auch von diversen Schwangerschaftsbeschwerden begleitet sein.

Als Ursache für die Schwangerschaftsbeschwerden wird meist die Zunahme von Schwangerschaftshormonen gesehen, die auch in weiterer Folge zu den körperlichen Veränderungen führt. Eine häufige Beschwerde während der Schwangerschaft ist die Schwangerschaftsübelkeit, die zu jeder Tageszeit auftreten kann. Vor allem bis zum dritten Schwangerschaftsmonat begleitet die Schwangerschaftsübelkeit zahlreiche Frauen und lässt dann im Laufe der Schwangerschaft meist stark nach oder verschwindet wieder komplett. Im Zusammenhang mit dieser kann es auch zum Erbrechen kommen, das insbesondere in den Morgenstunden auftreten kann. Um die Beschwerden zu minimieren, sollten Schwangere über den Tag verteilt eher mehrere kleine Mahlzeiten zu sich nehmen als wenige große.

Eine weitere Beschwerde im Zuge der Schwangerschaft kann das Auftreten von Müdigkeit und Abgeschlagenheit sein. In den ersten drei Monaten gilt die Müdigkeit als normale Begleiterscheinung, da sich der Körper an die veränderte Hormonsituation anpassen muss. Während des zweiten Schwangerschaftsdrittels geht die Müdigkeit meist zurück, während diese im letzten Drittel der Schwangerschaft wieder häufiger auftritt. Da der Körper mehr Gewicht mit sich herumtragen muss, ist es wichtig, sich ausreichend Ruhe zu gönnen und auf genügend Schlaf zu achten.

Obgleich die Schwangerschaftsbeschwerden meist als unangenehm und belastend wahrgenommen werden, sind diese meist unbedenklich. Erst bei schweren Formen sollten Sie nicht zögern und sich ärztlich untersuchen lassen. Wer sich ausreichend Ruhe gönnt und auch ein bisschen Aktivität in den Tagesverlauf einplant, kann die Beschwerden reduzieren und eine schöne Schwangerschaft erleben.

Weitere Informationen zum Thema Schwangerschaftsbeschwerden können Sie bei Frauenzimmer.de nachlesen!