Kindergesundheit

Kindergesundheit
Foto: Kzenon - Fotolia
Von U-Untersuchungen bis hin zu Kinderkrankheiten wie Masern und Keuchhusten: Kindergesundheit umfasst die unterschiedlichsten Aspekte.

Ist mein Kind zu dick? Was kann ich tun, wenn mein Kind sich vergiftet hat? Welche Früherkennungsuntersuchungen sind wichtig für mein Kind? Und was muss ich bei dem Stichwort Erste Hilfe bei Kindern beachten? Bei Frauenzimmer.de finden Sie umfassende Informationen zum Thema Kindergesundheit. Erfahren Sie, wie Sie den BMI Ihres Kindes berechnen können und was dieser über die Gesundheit Ihres Kindes aussagt. Lesen Sie außerdem, welche Gefahren es für Kinder im Haushalt gibt und welche Maßnahmen Sie als Eltern ergreifen können, um das Umfeld Ihrer Kinder sicherer zu gestalten.

Ob Sturzgefahr, Vergiftung oder Verbrennungen: Vor allem in der Küche besteht insbesondere für jüngere Kinder eine hohe Verletzungsgefahr. Um die Gefahr einer Vergiftung einzuschränken, sollten etwa Spül- und Putzmittel im Haushalt kindersicher aufbewahrt und verschlossen werden. Auch scharfe Messer und spitze Gegenstände sollten aus der Reichweite von Kindern entfernt werden, damit diese sich nicht mit ihnen verletzen können. Achten Sie als Eltern zudem darauf, dass Ihr Kind sich nicht an elektronischen Geräten wie dem Herd, Backofen oder Wasserkocher verbrennen kann. Kinderschutz geht aber weit über den Haushalt und die dortigen Sicherheitsvorkehrungen hinaus, sondern umfasst alle Maßnahmen, die dem Schutz und der Gesundheit der Kinder dienen sollen. Zur Vermeidung von Unfällen im Straßenverkehr sollten Eltern dafür sorgen, dass ihre Kinder das Fahrradfahren sowie die Verkehrsregeln sicher beherrschen und zudem stets einen Fahrradhelm tragen. Bei Autofahrten müssen für Kinder bis zu einer gewissen Körpergröße Kindersitze im Auto vorhanden sein.

Ein weiterer Bereich, der die Gesundheitsförderung und angemessene Entwicklung von Kindern betrifft, ist die Kinderernährung als Teilbereich der Kindergesundheit: Werden Kinder mit gesunder, vitamin- und mineralstoffreicher Kost ernährt, können sie die für eine angemessene Entwicklung notwendigen Nährstoffe aufnehmen, ohne Übergewicht zu entwickeln. Ein guter Ansatz für eine gesunde, ausgewogene Kinderernährung ist es, Mahlzeiten gemeinsam in der Familie frisch zuzubereiten. Ob Zucker in der Kinderernährung, Sport bei Kindern oder die Erste Hilfe bei Kinderunfällen: Hilfreiche und verständlich aufbereitete Informationen zum Thema Kindergesundheit finden Sie hier bei Frauenzimmer.de.