Internationale Vornamen

Internationale Vornamen
Foto: picture alliance / Bildagentur-online
Ob skandinavisch, amerikanisch, französisch oder türkisch - internationale Vornamen für Mädchen und Jungen werden immer beliebter.

Wenn ein Baby erwartet wird, haben die Eltern monatelang Zeit zu überlegen, welchen Vornamen sie ihrem Kind geben möchten. Es soll ein besonderer Name sein: einzigartig, aber nicht zu ausgefallen. Der Name der Eltern soll es, wie es früher üblich war, meist nicht sein – obwohl traditionelle, alte Kindernamen weltweit immer wieder im Trend liegen.

Durch das Internet erhalten die werdenden Eltern noch viel mehr Einblick in internationale Vornamen, und viele stöbern in weltweit beliebten und bekannten Vornamen. Aus Statistiken ist zu entnehmen, dass es über einen bestimmten Zeitraum kaum Neues gab. In Deutschland sind Mia, Emma, Hanna, Sofia und Anna bei den Mädchen und Ben, Jonas, Leon, Elias und Finn bei den Jungs die beliebtesten Vornamen.

In England waren 2010 türkische Vornamen wie Mohammed beliebt für einen Jungen. Obwohl auch in anderen europäischen Ländern der muslimische Anteil in der Bevölkerung groß ist, findet man hier dieses Phänomen nicht. Das hängt mit dem Ursprungsland zusammen. Die in England lebenden Muslime sind häufiger aus Indien, Pakistan oder Bangladesh. Amerikanische Vornamen und nordische Vornamen erfreuen sich auch hierzulande einer gewissen Beliebtheit. Beliebte internationale Vornamen sind skandinavische Vornamen und isländische Vornamen wie Finn, Niklas oder Mats. In Frankreich durften bis 1993 nur traditionelle Namen verwendet werden. Französische Vornamen unterscheiden sich oft nur durch die Aussprache von deutschen. Auch italienische Vornamen finden sich immer wieder, vielleicht in Erinnerung an schöne Urlaubstage.

Bei den japanischen Vornamen richtet man sich oft danach, wie der Name in den schönen Schriftzeichen der Kanji-Schrift aussieht. Auch der Klang und die Bedeutung sind natürlich wichtig. Mehr zum Thema internationale Vornamen finden Sie bei Frauenzimmer.de.