Hochzeitsspiele

Hochzeitsspiele
Foto: picture-alliance/ ZB
Von Herz ausschneiden über Brautentführung bis zum Baumstamm durchsägen: Ideen, Tipps und alle Infos rund um das Thema Hochzeitsspiele gibt es hier.

Bei vielen Hochzeiten ist es üblich, die Feier mit Spielen aufzulockern und sowohl für das Brautpaar als auch für die Gäste zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen. Einige Spiele sind so beliebt, dass sie schon als Hochzeitsbräuche gelten, die bei keiner Hochzeit fehlen dürfen. Besonders schön ist es, wenn sich diese mit ganz individuellen Spielideen abwechseln.

Entscheidend ist, dass die Spiele zum Brautpaar und zur Festgesellschaft passen. Deshalb ist es sinnvoll, dass enge Vertraute wie die Trauzeugen die Organisation der Hochzeitsspiele übernehmen. Das Brautpaar sollte schon auf der Einladung vermerken, an wen sich Gäste mit Spielideen wenden können. So können unpassende oder doppelte Vorschläge aussortiert und die übrigen gut koordiniert werden. Die Organisatoren sind gut beraten, wenn sie noch ein oder zwei Ersatzspiele in petto haben und umgekehrt auch Spiele weglassen können. Auf diese Weise können sie sich flexibel an die Stimmung und den Zeitablauf der Feier anpassen.

Bei vielen Spielen zur Hochzeit geht es darum, dass Braut und Bräutigam gemeinsam eine Aufgabe meistern. Zum Beispiel soll mit kleinen Scheren ein Herz aus einem Bettlaken ausgeschnitten werden oder es wird gemeinsam ein Baumstamm durchgesägt. Auch Fragespiele gibt es in vielen Variationen. Dabei muss das Brautpaar zum Beispiel Fragen zur Partnerschaft oder zum jeweiligen Partner beantworten, ohne einander zu sehen. Übereinstimmungen geben Punkte oder kleine Belohnungen für das Paar. Bei vielen Hochzeiten gibt es auch eine Hochzeitszeitung, die zum Beispiel mit guten Wünschen, Kinder-Fotos oder Erzählungen über das Brautpaar gefüllt ist. Die Zeitung wird dann an die Gäste verkauft – den Erlös bekommt das Paar. Ein kleiner Obolus, der gerne für die Hochzeitsreise genutzt wird. Ebenfalls weit verbreitet ist die Brautentführung. Dabei nehmen ein paar Gäste die Braut heimlich mit, andere beauftragen den Bräutigam, sie wiederzufinden. Meist endet die Brautentführung in einem Lokal. Der Bräutigam zahlt dann die Zeche der Entführer.

Achten Sie bei allen Spielen zur Hochzeit darauf, dass Sie das Brautpaar nicht beschämen. Schließlich sollen alle Spaß haben. Viele weitere Ideen und Hinweise zum Thema Hochzeitsspiele finden Sie auf Frauenzimmer.de.