Herbstmode

Herbstmode
Foto: picture alliance / abaca
Welche Kleidungsstücke sind im Herbst angesagt und eignen sich für kühleres Wetter? Alles Wichtige zum Thema Herbstmode gibt es hier.

Wenn das Wetter kühler und stürmischer wird, ist es Zeit für die Herbstmode. Wärmender als die knappen Bekleidungsstücke aus dem Sommer, die oftmals viel Haut zeigen, stimmen die Mode-Trends des Herbstes auf die kalte Jahreszeit ein. Dennoch sollte man in der Mode für den Herbst nicht schwitzen – immerhin gibt es oft auch in dieser Jahreszeit noch angenehm warme, sonnige Tage!

Ideal sind hier Outfits im Zwiebel- oder Lagenlook – so kann man sich rasch einer Schicht entledigen, wenn es wärmer ist als erwartet. Bei einem kalten Herbstwind können Sie ganz einfach eine weitere Schicht überziehen. Dünne, zarte Shirts lassen sich zum Beispiel gut mit einer groben Strickjacke kombinieren, zum Minirock passt eine gut sitzende Leggins oder sogar ein schickes Paar Stiefel. Stutzen und Armstulpen aus Wolle können zusätzliche Wärme liefern.

Auch ein Poncho ist ideal für den Herbst: Er lässt sich bequem und schnell über jedes Outfit ziehen und bietet optimalen Schutz. Dabei passen sie zu nahezu jedem Outfit – vor allem in Kombination mit Hosen machen sie eine gute Figur und kaschieren ganz nebenbei kleinere oder größere Problemzonen. In Verbindung mit Röcken oder Hosen hingegen lassen sie vor allem kleine oder stämmigere Frauen schnell unförmig erscheinen und sind daher eher unvorteilhaft.

Auch ein schicker Mantel gehört unbedingt zur Herbstmode. Er kann das Outfit harmonisch abrunden und für zusätzliche Wärme sorgen. Dabei gibt es für nahezu jeden Look – vom festlichen Kleid bis hin zur sportlichen Jeans – einen geeigneten Mantel. Allerdings sollte man bei der Wahl immer die persönliche Figur beachten: Je weiter der Mantel geschnitten und je dicker das Material ist, desto mehr trägt er auf. Weitere nützliche Tipps rund um Herbstmode finden Sie bei Frauenzimmer.de.