Großeltern

Großeltern
Foto: picture alliance / Beyond
Großeltern spielen im Leben vieler Kinder eine bedeutende Rolle. Darum sind Oma und Opa wichtige Bezugspersonen für ihre Enkel - und Helfer für die Eltern.

Großeltern sind die Eltern der Elternteile eines Menschen. Jede Person hat zwei Großmütter sowie zwei Großväter. Fast jeder erinnert sich gern an seine Großeltern und an die Zeit, die er als Kind mit ihnen verbracht hat. Wenn es auch Unterschiede zwischen Großeltern früher und heute geben mag, eines ist gleich: eine in der Regel innige Bindung zwischen Enkelkindern und Großeltern.

Manche Familien würden nicht gut funktionieren, wenn Oma und Opa nicht notfallmäßig einspringen würden. Besonders Alleinerzieher sind auf die Großeltern angewiesen. Kindergarten oder andere Betreuungsstellen schließen für manche Berufsgruppen viel zu früh, weshalb durchaus die Großmutter aushelfen muss. Großeltern sind eine wichtige Anlaufstelle für die Enkelkinder, auch wenn diese längst keine Kleinkinder mehr sind. Es bleibt meist ein sehr inniges Vertrauensverhältnis, und die Großeltern sind oft die wichtigsten Menschen nach den Eltern.

Was die Erziehung der Kinder betrifft, liegen die Vorstellungen meist nahe beisammen. Wenn es nicht so ist, dann sollte ein freundliches Gespräch die Fronten klären, bevor Streit entsteht. Andererseits ist es schön, wenn Großeltern ein bisschen verwöhnen können. Sie sind in der hektischen Zeit oft ein Ruhepol für die Enkelkinder, und auch die eigenen Kinder können dort immer noch entspannen.

Auch die Großeltern lernen von den Enkelkindern. Die Kleinen sind meist technisch interessiert und helfen beim Bedienen von Handy und Computer. Dadurch ist es möglich, dass Großeltern an die technische Generation herangeführt werden können. Im Gegenzug lernen Kinder und Jugendliche traditionelle Werte der älteren Semester kennen und schätzen. Mehr interessante Artikel zum Thema Großeltern und Enkelkinder finden Sie hier bei Frauenzimmer.de.