Elternzeit

Elternzeit
Foto: picture alliance / Bildagentur-online
Sowohl die Mutter als auch der Vater haben Anspruch auf Elternzeit. So funktioniert es mit der Freistellung und dem Wiedereinstieg in den Job.

Jedem Elternpaar in Deutschland steht gemäß § 15 des Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetzes Elternzeit zu. Die 2007 eingeführte Erziehungsgeldreform sieht vor, dass Eltern bis zum dritten Geburtstag ihres Kindes je 12 Monate Elternzeit nehmen können. Währenddessen sind sie faktisch unkündbar, egal ob sie Vollzeit, Teilzeit oder geringfügig beschäftigt sind.

Das Elterngeld beträgt zwischen 300 und 1.800 Euro. 300 Euro erhalten Eltern ohne Einkommen, beispielsweise Studenten. Geringverdienern werden bis zu 100 Prozent des Lohnausfalls erstattet, Normalverdienern rund 65 Prozent. Entscheiden sich beide Eltern parallel, zwei Monate in Job-Teilzeit zu gehen, erhalten sie zusätzlich zwei Partnermonate. Elterngeld steht auch Erziehenden zu, die nicht die leiblichen Eltern sind.

Bei bis zum 30. Juni 2015 Geborenen kann die halbe Elternzeit bis zum achten Lebensjahr genommen werden, bei ab dem 1. Juli 2015 Geborenen auf Antrag sogar vollständig. Das 'ElterngeldPlus' für Teilzeit-Arbeitende wird bis zu 28 Monate in halber Höhe gezahlt. Entscheiden beide Eltern, vier Monate zeitgleich Teilzeit zu arbeiten, erhalten sie vier zusätzliche 'ElterngeldPlus'-Monate. Der Ansporn für Väter, die Elternzeit zu nutzen, scheitert allerdings häufig immer noch am Rollenverständnis und mangelnder betrieblicher Unterstützung. 2014 nutzten laut Statistischem Bundesamt nur 2 Prozent aller erwerbstätigen Männer mit Kindern unter drei die Elternzeit, dagegen 41,5 Prozent der Frauen.

Eltern sollten die Anmeldefrist für die Elternzeit berücksichtigen. Diese beträgt vom dritten bis zum achten Geburtstag 13 Wochen. Der Antrag auf Teilzeitarbeit muss sieben Wochen vor Beginn schriftlich vorliegen. Für Geburten ab dem 1. Juli 2015 gilt die Zustimmungsfiktion: Lehnt der Arbeitgeber das Teilzeitersuchen nicht ab, so ist der Elternzeit bis zum dritten Lebensjahr des Kindes nach vier Wochen automatisch stattgegeben, bis zum achten Lebensjahr nach acht Wochen.

Weitere Informationen über Elternzeit finden Sie hier bei Frauenzimmer.de.