Forum Liebe & Singles - Beziehung & Partnerschaft

Freund schläft den ganzen Tag

14.11.2012, 18:55
Foren-Fee
registriert seit: 18.08.2012
Beiträge: 76
offline
Huhu zusammen!

Ich brauch mal einen Rat, da ich selber nicht weiß, wie ich mit der Situation umgehen soll.
Ich bin mit meinem Freund seit knapp einem Jahr zusammen und wir wohnen zusammen. Wir arbeiten beide in der Pflege, und sehen uns wegen unterschiedlicher Schichten oft trotz der gemeinsamen Wohnung gar nicht.
Wenn mein Freund mal frei hat, dann schläft er den ganzen Tag. Also wirklich den ganzen Tag, von abends 22 uhr bis zum nächsten Abend um 20 Uhr, dann ist er ein paar Stunden wach und schläft weiter.
Er nimmt schon was gegen Depressionen, und ich vermute, dass die Tabletten nicht mehr wirken. Aber wenn ich ihn darauf anspreche, sagt er nur, dass die noch wirken und er einfach so viel schlafen will.
Das geht mittlerweile schon ca. 2 Monate so.

Unabhängig davon haben wir kaum Sex, mit viel Glück 1 Mal im Monat. Er sagte, es läge daran, dass es ihm zu heiß war (im Sommer), aber mittlerweile ist ja nicht mehr Sommer... Zwischendrin mangelt's auch arg an Zärtlichkeiten, um einen Kuss muss ich schon ausdrücklich bitten.
Hier im Haushalt herrscht Chaos, weil er meint, dass es allein meine Sache wäre, mich darum zu kümmern - da ich aber mehr arbeite als er, sehe ich das auch nicht ein. Vor allem nicht, da er seine freien Tage halt einfach nur verpennt - und wenn ich dann mal frei hab, schreibt er mir quasi eine Liste, was ich alles erledigen soll.
Zusätzlich bleibt er dann aber immer 1-2h länger auf der Arbeit, um mit seinen Kolleginnen zu quatschen, mit denen er dann jeden Abend auch noch simst und chattet, während ich hoffen muss, dass ich wenigstens mal einen Kuss oder eine Umarmung am ganzen Tag abstauben kann. Und das wiederum finde ich eigenartig, und das weiß er auch! Hingegen schreibe ich mal mit einem Freund, den ich seit über 6 Jahren kenne, ist er sofort eifersüchtig und redet noch weniger mit mir.

Dass ich das alles seltsam finde, und ich die Situation verbessern möchte, weiß er. Ich hab schon mehrmals versucht mit ihm darüber zu reden... Für kurze Zeit ist alles besser, und dann geht's von vorne los. Ich fühle mich nicht so recht ernst genommen.
Irgendwie hab ich das Gefühl, dass die Beziehung etwas einseitig verläuft und alles an mir hängt... und ich möchte die Situation gern verbssern, denn so wie es jetzt läuft, finde ich es nicht gut.

Weiß jemand, wie ich was an der Gesamtsituation ändern könnte? Mit ihm reden hat ja leider keinen Erfolg :(
14.11.2012, 19:03
Frauenzimmer
registriert seit: 12.02.2012
Beiträge: 2569
offline
Da sind ja null Gemeinsamkeiten.
Eine Freundschaft besteht ja auch daraus, dass man Sachen zusammen unternimmt und das tut Ihr ja
gar nicht, oder??
Was hast Du denn an ihm überhaupt frage ich mich??

Wenn keine Worte mehr helfen, dann vielleicht Taten. Kannst Du irgendwohin ausweichen, wessen
Wohnung ist es ?
Nur auf eine Distanz könnt Ihr merken, ob es euch eigentlich wichtig ist "zusammen" zu sein, wobei bei Euch
ist das ja nur ein unter einem Dach leben..
Hört sich für mich total grausig an, Du Arme!
╠♥╣.╠♥╣.╠♥╣.╠♥╣.╠♥╣.╠♥╣.╠♥╣ alles Liebe╠♥╣.╠♥╣.╠♥╣.╠♥╣.╠♥╣.╠♥╣.╠♥╣
14.11.2012, 19:23
Jany82
Web-Meisterin
registriert seit: 06.12.2009
Beiträge: 9546
offline
Hm also ich würde ihn erstmal zum Arzt schicken, vllt steckt da was organisches hinter?! Oder Burnout...

Das mit dem Haushalt geht gar nicht, es ist eure Wohnung, also hat er mit an zu packen!
Bitte nutzt die Suchfunktion, zu finden oben im Banner!
14.11.2012, 19:26
Foren-Fee
registriert seit: 18.08.2012
Beiträge: 76
offline
Das ist unsere Wohnung, sprich wir stehen beide im Mietvertrag.
Dass wir nix zusammen machen, weiß ich. Deswegen haben wir schonmal eine Liste mit Sachen gemacht, die uns beide interessieren, wovon wir zumindest alle zwei Wochen was davon zusammen unternehmen wollen.
Ich hab schon versucht, einfach mal einen Tag mich von ihm, soweit das geht, zu distanzieren. Aber das hilft wenig, wenn er sowieso meistens nur pennt.
Räumlich trennen ist zur Zeit nicht möglich, da ich örtlich an meinen Arbeitsplatz gebunden bin.
Mir ist es auf jedenfall wichtig, mit ihm zusammen zu sein, eine Trennung kommt für mich nicht in Frage. Denn als er nicht so drauf war, war unsere Beziehung eigentlich sehr schön. Wir haben einen sehr ähnlichen Humor und auch viele gemeinsamen Interessen und Freunde.
Nur ist das leider schon etwas länger her...
Aber das stimmt, im Moment habe ich halt das Gefühl, wir leben zwar unter einem Dach zusammen, aber mehr auch nicht - Allein kann ich doch nicht für das Funktionieren unserer Beziehung verantwortlich sein :/
14.11.2012, 19:27
Foren-Fee
registriert seit: 18.08.2012
Beiträge: 76
offline
So seh ich das auch, was den Haushalt angeht!

Und die Befürchtung mit dem Burnout habe ich auch, da er ja schon an einer Depression leidet. Aber er will nicht zum Arzt gehen, ich hab's schon versucht ihn dazu zu bewegen.. Dann kommt nur "Ach Mausi, mir geht's doch gut! Ich schlaf einfach nur gern!"
14.11.2012, 19:39
Frauenzimmer
registriert seit: 03.02.2011
Beiträge: 1553
offline
Ihr seid beide in der Pflege und dein Freund hat so wenig Krankheitseinsicht? Zu sozialen Berufen gehört eben auch regelmässig Psycho-Hygiene zu betreiben, das heisst auch das man nicht nur pennt sondern auch am Leben ausserhalb des Pflegeheims (oder wo auch immer ihr arbeitet) teilnimmt.
Für mich hört sich das allerdings an, als ob sich dein Freund nicht nur wegen der Depression zurückzieht. Du kannst da auch nichts erzwingen, mit Hobbys betreiben oder sowas.. Sonst scheint er ja doch sehr kontaktfreudig zu sein, wenn er immerhin mit Arbeitskolleginen quatschen, chatten und simsen kann... aber mit der eigenen Freundin keine Basis mehr findet... sehr komisch.
----,-----@
14.11.2012, 19:40
Jany82
Web-Meisterin
registriert seit: 06.12.2009
Beiträge: 9546
offline
Allein wegen der Depression bzw der Medi dafür, würde ich schon zum Check, ob das noch richtig eingestellt ist usw.
Wenn er wirklich einen Burnout hat, wird der durch schlafen sicher nicht besser, das muss er kapieren.

Wenn ich frei hab schalf ich auch lange, aber sicher nicht den ganzen Tag, normal ist das nicht. Habt ihr einen Betriebsarzt? (Arbeitet ihr im selben Haus?) Wenn ja würde ich bei dem mal nachfragen, vllt läd er/sie ihn zur untersuchung.
Bitte nutzt die Suchfunktion, zu finden oben im Banner!
14.11.2012, 19:47
Foren-Fee
registriert seit: 18.08.2012
Beiträge: 76
offline
Ich hab ihm bereits vorgeschlagen, mal wieder zum Arzt zu gehen und die Blutwerte checken zu lassen, da die Tabletten die Nieren- und Leberfunktion stark beeinflussen können, und das wiederum auch ein Grund für Müdigkeit sein kann.
Sieht er allerdings nicht ein :/
14.11.2012, 19:48
Frauenzimmer
registriert seit: 12.02.2012
Beiträge: 2569
offline
Ihr seid seit einem Jahr zusammen, wann in der Zeit war es denn dann mal besser???

So lebt man noch nicht einmal nach vielen vielen Jahren.
Aber Jany und Heart Nurse haben vollkommen Recht auch die gesundheitliche Geschichte müsste mal
abgeklärt werden!
╠♥╣.╠♥╣.╠♥╣.╠♥╣.╠♥╣.╠♥╣.╠♥╣ alles Liebe╠♥╣.╠♥╣.╠♥╣.╠♥╣.╠♥╣.╠♥╣.╠♥╣
14.11.2012, 19:52
Foren-Fee
registriert seit: 18.08.2012
Beiträge: 76
offline
Bis vor ca. einem halben Jahr war es besser, da hatte ich allerdings auch grade noch keine Arbeit. Kann mir aber eher weniger vorstellen, dass das damit zusammenhänge kann, da er mich da sehr unterstützt hat.