Forum Stars & News - News & Politik

Ursel,ne oder?

04.06.2012, 13:36
Frauenzimmer
registriert seit: 11.09.2008
Beiträge: 19501
offline
Kitaausbau,ist ja löblich aber jetzt fällt auf..es fehlt ja Fachpersonal..hmmm..also werden Schwupps Hartz 4 Empfänger in einem Schnellkurs drauf getrimmt,die Kids zu betreuen und zu Erziehen.
Andere brauchen ne Ausbildung über 3 Jahre.Ursel,neeeeeeeee oder?:p
FSK 6: Es gibt kein richtiges Mädchen
FSK 12: Der Held bekommt das Mädchen
FSK 16: Der Böse bekommt das Mädchen
FSK 18: Alle bekommen das Mädchen ;)
04.06.2012, 13:41
Surf-Göttin
registriert seit: 08.12.2011
Beiträge: 557
offline
die brauchen nicht nur eine ausbildung von drei jahren daggi,du kannst auch sozialpödagogik studieren und dann in die kitas,wird oft gerne gesehen;)
aber H4 ler,nun gehts immer mehr los................:(
man bin ich froh,das ich keine kids mehr im kita oder schule habe!!!!
Das Geheimnis zu langweilen besteht darin, alles zu sagen, was man weiß.:p;):p;)
François Marie Voltaire
04.06.2012, 13:46
Frauenzimmer
registriert seit: 11.09.2008
Beiträge: 19501
offline
Ich find ja nicht schlimm,wenn AUSGEBILDETES FACHPERSONAL die Kids betreuen,wenn die vorher Hartz bezogen haben.Aber in einem schnell Kurs mal eben und nebenbei..sorry,die Olle hat echt was an der Murmel.:(
FSK 6: Es gibt kein richtiges Mädchen
FSK 12: Der Held bekommt das Mädchen
FSK 16: Der Böse bekommt das Mädchen
FSK 18: Alle bekommen das Mädchen ;)
04.06.2012, 13:49
Frauenzimmer
registriert seit: 06.12.2009
Beiträge: 10362
offline
Das ist wie mit den Pflegehelfern mit 200 Std.-kurs, die vom Amt dazu "genötigt" werden, diesen Kurs zu machen, weil ja so wenig Personal da ist.

Ich finde es an sich ja eine gute Idee, nur leider nützen die Kurse nur zum Gröbsten was.
Soziale Kompetenz, Empatie usw wird da nicht beigebracht und Fachwissen nur angerissen.

Also wenn dann sollte man die Ausbildungen in den Bereichen besser fördern!
Bitte nutzt die Suchfunktion, zu finden oben im Banner!
04.06.2012, 13:49
Frauenzimmer
registriert seit: 11.09.2008
Beiträge: 19501
offline
Obwohl..ist vielleicht die Zukunft..mal eben Schnellkurs und ich werde..Schönheischirugin.In 6 Wochen könnt ihr alle zu mir kommen.Botox für alle und gratis;)
FSK 6: Es gibt kein richtiges Mädchen
FSK 12: Der Held bekommt das Mädchen
FSK 16: Der Böse bekommt das Mädchen
FSK 18: Alle bekommen das Mädchen ;)
04.06.2012, 13:52
Frauenzimmer
registriert seit: 11.09.2008
Beiträge: 19501
offline
Jany,richtig.Soll auch kein Gehetzte gegen Hartz 4 werden oder das die zu blöd sind oder sonst was..finde nur den Schnellschuß Kurs echt bedenklich.Dann sollen die,die wollen wenigstens 1 Jahr lernen.Minimum.
FSK 6: Es gibt kein richtiges Mädchen
FSK 12: Der Held bekommt das Mädchen
FSK 16: Der Böse bekommt das Mädchen
FSK 18: Alle bekommen das Mädchen ;)
04.06.2012, 14:01
Frauenzimmer
registriert seit: 06.12.2009
Beiträge: 10362
offline
Denk ich mir das es kein Gehetze ist :) Würde auch nie soweit gehen und sagen die taugen alle nix, sicher nicht, nur ich seh das ja jeden Tag auf Arbeit (Seniorenheim).

Auf meinem Wohnbereich haben wir 2 mit einem solchen Kurs, vom Amt "verordnet", die eine ist mit Herz dabei und hat viel neben dem Kurs gelernt und fragt auch fachliche Dinge oft nach, schreibt sich das auf und recherchiert privat - kurz gesagt sie ist genau richtig.

Die andere ist mehr weg als da, wollte den schwachsinnigen Kurs nie machen (ihre Worte) und man kann sie eigentlich nur da einsetzen, wo sie möglichst wenig mit den Leuten zu tun hat, weil sie keinerlei soziale Kompetenzen hat, sie ist dauer-unfreundlich, schreit die Leute an (die sind ja eh alle taub, sagt sie) usw.

Also wenn, braucht man dazu Engagement um neben her noch zu lernen (in der Praxis lernt man sowieso am besten) und man muss es wolle, nicht jeder ist dafür gemacht (was auch nicht schlimm ist).
Bitte nutzt die Suchfunktion, zu finden oben im Banner!
04.06.2012, 15:07
Surf-Göttin
registriert seit: 08.12.2011
Beiträge: 557
offline
Zitat von Daggiputz:
..finde nur den Schnellschuß Kurs echt bedenklich.Dann sollen die,die wollen wenigstens 1 Jahr lernen.Minimum.

das soll man schon bei einer guten ausbildung bleiben,denn kinder sind unsere zukunft und wie will man ihnen vermitteln,an eine zukunft zu arbeiten und lernen,wenn sie im kindergarten schon mitbekommen-wozu überhaupt:(
bei uns heissen sie pflegeassistentin in der pflege dann,aber sie dürfen auch nur bestimmte sachen tun,d.h.ausgänge machen,küche usw.......
vlt ist das dann ja so auch gemeint,das sie die arbeit der kindergärtnerin sinnvoll unterstützen sollen,wie essen zubereiten z.b.,aber alles was mit pädagogik zu tun hat,soll auch dann in fachhänden bleiben!!!!
Das Geheimnis zu langweilen besteht darin, alles zu sagen, was man weiß.:p;):p;)
François Marie Voltaire
04.06.2012, 15:36
Frauenzimmer
registriert seit: 06.12.2009
Beiträge: 10362
offline
Also ich hab noch nie erlebt das Pflegeassistenten nur sowas machen Brummi, die machen eigentlich genau das Gleiche wie Fachkräfte, nur schlecht bezahlt (war selbst als solcher mal angestellt in meiner Ausbildung zur HEP).

Sie sollen eigentlich bei der Pflege assistieren...

Früher gab es diese AMB-kräfte, die sich mit den Leuten beschäftigt haben, raus gegangen sind und genau solche Kräfte brauch die Branche, denn für sowas hat man als Fachkraft keine Zeit :(
Bitte nutzt die Suchfunktion, zu finden oben im Banner!
04.06.2012, 19:20
Frauenzimmer
registriert seit: 26.10.2010
Beiträge: 1597
offline
Hier in Bayern dauert die Erzieher-Ausbildung 5 Jahre. Meine Kollegen sind fachlich hervorragend. Es igehört einfach viel mehr dazu als nur mit Kindern zu spielen. Wir haben immer wieder Pech mit FSJlern, Sozial-Assistenten & Co. Da mangelt es oft an Belastberkeit und Nervenstärke.Man darf nicht vergessen, wie ansträngend die Arbeit mit Kindern ist. Wie sollen Harz 4 Empfänger das packen ??
Richtige Männer stehen auf Kurven. Nur Hunde spielem mit Knochen.