Forum Diät & Gesund - Krankheiten

13.05.2012, 16:21
Web-Ikone
registriert seit: 03.10.2011
Beiträge: 88
offline
Wer hat Erfahrung mit einem Magentumor? Momentan laufen die Tests, wir wissen also noch nicht, ob er gut-oder bösartig ist. Das CT hat zwar ergeben, dass keine Metastarsen da sind, allerdings ist Wasser im Bauchraum gefunden worden und der Tumor ist sehr groß.
Wer kann mir seine Erfahrungen erzählen?
Liebe Grüße und vielen Dank schon mal für eure Antworten! .
13.05.2012, 18:42
Web-Ikone
registriert seit: 18.02.2011
Beiträge: 190
offline
Ich habe damit keine Erfahrung, möchte dir für die weiteren Untersuchungen alles Gute wünschen und hoffe, dass der Tumor gutartig ist.
Gute Besserung und liebe Grüße
13.05.2012, 21:13
Web-Ikone
registriert seit: 03.10.2011
Beiträge: 88
offline
Lieben Dank, morgen in einer Woche sollen die Ergebnisse da sein, das wird eine harte Woche...
14.05.2012, 11:31
Surf-Göttin
registriert seit: 18.02.2011
Beiträge: 2016
offline
Oje, ich wünsche dir natürlich auch alles Gute!!! Und viel Kraft für die kommende Zeit.

Ein Bekannter von mir hatte einen Magentumor (bösartig). Ihm wurde der Magen entfernt und stattdessen ein Stück vom Darm hochgezogen, der praktisch den Magen ersetzt hat.
Er sollte halt danach sehr auf seine Ernährung achten, gesund leben, nicht rauchen etc. Obwohl er sich nicht daran gehalten hat, hat er noch 20 Jahre gelebt. Also nehme ich an, wenn er den Rat der Ärzte befolgt hätte, würd er heute noch leben.
Die Prognose bei Magenkrebs ist nicht so schlecht.

Alles Gute nochmal und melde dich, wenn du die Ergebnisse hast!:(
14.05.2012, 12:21
Surf-Göttin
registriert seit: 23.01.2011
Beiträge: 81
offline
Zitat von jessie007:
Ein Bekannter von mir hatte einen Magentumor (bösartig). Ihm wurde der Magen entfernt und stattdessen ein Stück vom Darm hochgezogen, der praktisch den Magen ersetzt hat.

Mein Mann lebt seit 1987damit ab und mal problemchen wenn er was falsches wie Schnittlauch o anderes Blähendes
isst aber das hat mancher mit MAGEN auch und Diät nicht rauchen:D:D:D:D:Ddas konnte man
von anfang an bei ihm vergessen.
Aber lass dich nicht verrückt machen Sacayawea1ich drück die Daumen
das alles gut geht.:(
Wir sind, was wir denken. Alles was wir sind, entsteht mit unseren Gedanken.
Mit unseren Gedanken machen wir die Welt." :(:(


....................(¯`°v°´¯)
......................(_.^._).
14.05.2012, 13:26
Frauenzimmer
registriert seit: 08.11.2011
Beiträge: 5601
offline
So viel ich weiß, gibt es die Methode, wie hier schon beschrieben, dass der Magen ganz weg kommt und der Darm zum Ersatzmagen wird, es gibt aber auch die Möglichkeit, dass der Magen nur halb weg kommt, also verkleinert wird. Ich denke, das kommt auf den Tumor drauf an.
Ich wünsche Dir ALLES GUTE!!!!!
Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag (Charlie Chaplin) (pa) (so)
14.05.2012, 17:41
Web-Ikone
registriert seit: 03.10.2011
Beiträge: 88
offline
Danke, eure Antworten machen mir Mut und geben Kraft!
Ich muss nur kurz aufklären, dass nicht ich den Tumor habe, sondern meine Schwester, was es nicht unbedingt leichter und besser macht...im Gegenteil!
15.05.2012, 17:13
Surf-Göttin
registriert seit: 18.02.2011
Beiträge: 2016
offline
Dann alles Gute für die Schwester. Als Angehöriger leidet man genauso mit, als hätte man es selbst, wenn nicht noch mehr...Es ist etwas anderes, selbst Schmerzen zu haben oder jemanden, den man liebt, leiden zu sehen. Deshalb auch für dich viel Kraft und denk dran-selbst ein bösartiger Tumor bedeutet nicht notwendigerweise das Ende!!!
16.05.2012, 07:26
Web-Ikone
registriert seit: 03.10.2011
Beiträge: 88
offline
Liebe Jessie007,
danke für deine Worte, ja du hast recht, ich hasse es, sie leiden zu sehen und hilflos zu sein.
Als Kind konnte ich ja andere Kinder, die sie geärgert haben noch verprügeln, aber jetzt kann ich nur mit Stärke und Zuversicht helfen und das ist verdammt schwierig, da mir, wenn ich alleine bin, alle paar Minutenn die Tränen kommen und ich nichts dagegen tun kann!
16.05.2012, 18:08
Surf-Göttin
registriert seit: 29.12.2008
Beiträge: 696
offline
Hallo,
weine nur,man kann nicht immer stark sein.
Du wirst ja weiterhin für sie da sein.:)