GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Zysten und Tumore - eine Ursache für Schmerzen beim Sex

Zysten und Tumore - eine Ursache für Schmerzen beim Sex
Zysten und Tumore - eine Ursache für Schmerzen beim Sex © iStockphoto

Zysten müssen nicht bösartig sein

Weitere Ursachen, warum beim Sex Schmerzen entstehen können, sind Zysten oder Tumore, die oft nicht auf den ersten Blick zu erkennen sind.

Zysten oder tumorartige Geschwüre können sich in der Gebärmutter, in den Eierstöcken oder auch im kleinen Becken bilden. Nicht immer sind sie schmerzhaft oder bösartig und nicht immer müssen sie unbedingt entfernt werden, aber in jedem Fall sollte ein Facharzt darüber entscheiden, was getan werden muss, um auf Nummer Sicher zu gehen.

Im Normalfall ist das Eindringen in die Vagina beim Geschlechtsverkehr nicht schmerzhaft, wenn die Frau Zysten hat. Doch sobald sich der Penis bewegt, fühlen viele Frauen einen starken Schmerz, was häufig bei Eierstockzysten geschildert wird.

Jede kleinste Bewegung ist für die Frau kaum auszuhalten, obwohl sie erregt genug ist. Diese Art von Schmerz kann ebenfalls darauf hinweisen, dass eine Nerveneinklemmung vorliegt, eine chronisch entzündliche Darmerkrankung oder vernarvte OP-Narben im Unterleibsbereich.

Falls Ihnen diese Art von Schmerz bekannt vorkommt, müssen Sie zwar nicht direkt in Panik geraten, sollten aber trotzdem umgehend Ihren Frauenarzt kontaktieren.

Anzeige