SCHWANGERSCHAFT SCHWANGERSCHAFT

Zwillingsschwestern liegen gleichzeitig in den Wehen - und entbinden sogar nebeneinander

Zwillingsschwestern bekommen am selben Tag ihre Kinder - irrer Zufall!
Am gleichen Tag feiern sie jedoch nicht Geburtstag. © South West News Service, Bulls | SWNS.com Tristan Potter, (c) SWNS

Die beiden Schwestern bekommen fast gleichzeitig ihre Babys

Diese Zwillingsschwestern sind ein Pärchen der besonderen Art: Natalie Louise und Leanne Paulsen aus Leicester in Großbritannien sehen sich zum Verwechseln ähnlich, sind im selben Job als Pflegerinnen tätig, machen auch sonst fast alles zusammen. Dann erfahren sie am selben Tag, dass sie schwanger sind - mehr Zwilling geht wirklich nicht, könnte man meinen.

Aber der Zwillings-Wahnsinn geht weiter: Zwar wurde bei den Schwestern am selben Tag eine Schwangerschaft festgestellt, aber immerhin waren sie für unterschiedliche Geburtstermine ausgerechnet. Dass die Geburtstermine nicht sehr weit auseinander liegen würden, war Natalie schon bewusst: "Ich wusste, dass es nah sein würde. Aber ich hätte niemals gedacht, dass wir in den Räumen nebeneinander entbinden würden. Die Krankenschwestern konnten es nicht glauben“, sagte Natalie der britischen Zeitschrift 'Daily Mail'. „Es war eine erstaunliche Erfahrung, weil wir immer alles geteilt haben."

"Sie sehen sogar ziemlich gleich aus!"

Was die beiden Babys jedoch nicht teilen, ist derselbe Geburtstag. Denn dadurch, dass zwischen den Geburten wenige Stunden lagen, ist der kleine Carter am 29. Juli um 18.17 Uhr auf die Welt gekommen, seine Cousine Mila-Rose nur einige Stunden später am 30 Juli um 00:02 Uhr.

Die beiden Zwillingsmütter finden, ihre Kinder würden einander sogar ähneln – und wenn man genau hinsieht, tun sie es auch.

Anzeige