FAMILIE FAMILIE

Zwillinge adoptiert: So rührend teilt Rachel Hollis ihre Freude im Netz

Rachel wurde in nur 30 Minuten zur Zwillingsmutter
Rachel wurde in nur 30 Minuten zur Zwillingsmutter Dank Adoption 00:00:58
00:00 | 00:00:58

"Wir hätten niemals gedacht, dass wir einmal Zwillinge bekommen würden"

Familienzuwachs ist immer ein emotionales Erlebnis - und so ging es auch Rachel Hollis, einer Event-Planerin aus Los Angeles in den USA. Die Mutter dreier leiblicher Söhne ist nicht nur Ehefrau und Mutter, sondern auch erfolgreiche Unternehmerin, Lifestyle-Bloggerin und Autorin. Doch eines fehlte ihr bislang zu ihrem größten Glück: eine Tochter, die Rachel und ihr Mann Dave gerne adoptieren wollten.

Dann, nach Jahren des Wartens, kam plötzlich der Anruf: Es wurde ein passendes Mädchen für die Familie gefunden - besser gesagt gleich zwei! "Wir hätten niemals gedacht, dass wir einmal Zwillinge bekommen würden. Aber gestern haben sie uns angerufen und wir hatten eine halbe Stunde Zeit, um diese große, lebensverändernde Entscheidung zu treffen", schrieb die Bloggerin bei Facebook, wo sie ein Bild mit ihren neuen Babys postete. Denn offensichtlich haben sie und ihr Mann ja gesagt.

"Wir haben darüber gesprochen und gebetet und uns vorgestellt, wie anstrengend Zwillinge sein würden", schrieb die Autorin weiter. "Und dann haben wir uns dazu entschieden, dass jeder Schritt an diesem Tag ein Sprung des Schicksals war, also haben wir uns an die Hand genommen und sind gesprungen."

Nach einem harten Kampf kommt endlich die Erlösung

Der Weg bis zur Adoption war hart. Etwa ein Jahr dauerte es, bis die Familie 2012 alle Informationen und Testergebnisse gesammelt hatte, die man für eine Adoption abgeben musste. 2014 berichtete Rachel dann auf ihrem Blog 'thechicsite' über ihren Wunsch, ein Mädchen aus Äthiopien zu adoptieren. Doch die Chancen standen laut Adoptionsliste schlecht.

Danach nahm die Familie immer wieder Pflegekinder bei sich auf, bei denen sie nie wusste, ob sie nur zwei Tage oder zwei Monate bleiben würden. Oft rief die Organisation auch an, um nach der Unterbringung eines Jungen zu fragen. Schweren Herzens sagte die Familie dann ab. Obwohl natürlich jedes Kind ein Zuhause verdient hat, wollten Rachel und ihr Mann an dem Plan festhalten, nach drei Söhnen ein Mädchen zu bekommen.

Und dann war der besagte Tag plötzlich da, an dem ihnen das Schicksal gleich zwei Mädchen schenkte. "Viereinhalb Jahre Beten haben sich gelohnt", berichtete Holli stolz. Wie emotional die Mutter sich über ihr neues Familienglück freut, sehen Sie Video!

Anzeige