Zweijähriger Junge wird von Eltern zum Rauchen animiert

Schockierendes Video

Kinder ahmen gerne das nach, was Mama und Papa ihnen vorlegen, das wissen wir. Oft ist das aber gar keine gute Idee. Die Kinder dann aber dazu anzustiften, es Mutter und Vater gleich zu machen – das ist eigentlich eine Ungeheuerlichkeit. Genau aus diesem Grund ist dieses Video auch so schockierend: Ein zweijähriger Junge hält eine brennende Zigarette in der Hand und wird angefeuert, daran zu ziehen.

Zweijähriger Junge wird von Eltern zum Rauchen animiert
Dieser kleine Junge hält eine brennende Zigarette und will seine Eltern nachahmen

Er hält sie souverän zwischen Zeige- und Mittelfinger, führt sie zum Mund und ascht dann sogar in einen bereitstehenden Aschenbecher. Einziges Problem bei diesen Aufnahmen: Er ist gerade einmal zwei Jahre alt. Anstatt dass seine Eltern ihn davon abhalten, zücken sie die Kamera und halten drauf. Sie feuern das Kleinkind sogar an.

Es ist sogar wahrscheinlich, dass die Eltern oder anwesenden Erwachsenen ihm die Zigarette gegeben haben. Die Zuschauer jedenfalls scheinen sich prächtig zu amüsieren: Im Hintergrund sind Gelächter und Anfeuerungsversuche zu hören, die den Kleinen scheinbar noch mehr ermuntern, mit seiner "Show" weiterzumachen.

Die mehrmaligen Versuche des Jungen die Zigarette wieder den Erwachsenen zurückzugeben, scheitert. Stattdessen versuchen die Eltern ihn dazu zu bringen, an der Zigarette zu ziehen. Dass ein solches Verhalten für ein Kleinkind nicht nur gesundheitsschädlich ist, sondern diese Vorbilder ihm auch eine Zukunft als Raucher versprechen, scheint sie nicht zu kümmern.

Anzeige