Zur Prostitution gezwungen: In den Fängen von Loverboys

Vom Loverboy auf den Strich geschickt

Junge Mädchen werden von Jungzuhältern zum Sex mit anderen Männern gezwungen. Sogenannte Loverboys machen sich hilflose Mädchen gefügig und zwingen sie dann zur Prostitution. Die Eltern der Opfer sind dabei meist ahnungslos. Auch die 19-jährige Nadine wurde Opfer eines Loverboys.

Zur Prostitution gezwungen
Die 17-jährige Nadine wurde Opfer eines Loverboys.

Nadine war gerade mal 17 Jahre alt, als sie ihren vermeintlichen Freund Hakan kennenlernte. Der 22-Jährige versprach Nadine zunächst die große Liebe, doch schnell zeigte Hakan sein wahres Gesicht. Bald tischte ihr der Loverboy eine Lügengeschichte über Schulden auf, die er nur abbezahlen könnte, wenn Nadine mit Männern gegen Geld schläft.

So wurde der Teenager schließlich vom eigenen Freund zum Sex mit fremden Männern gezwungen. "Man fühlt gar nichts. Ich habe die Augen zugemacht und habe es über mich ergehen lassen", sagt sie heute. Nadine landete sogar in einem Sexclub, in dem sie weiterhin genötigt wurde, mit älteren Männern zu schlafen. Als sich der Teenager aus den Fängen des Loverboys befreien wollte, schlug dieser sie brutal nieder. Doch Nadine schaffte es, zu flüchten und ging schließlich zur Polizei.

Ihr Loverboy Hakan wurde für diese skrupellose Tat inzwischen verurteilt und sitzt in Untersuchungshaft. Neben Nadine soll er auch andere Frauen zur Prostitution gezwungen haben. Nadine befindet sich seit dem Vorfall in psychologischer Behandlung und versucht diese schrecklichen Ereignisse zu verarbeiten.

Anzeige