TIERE TIERE

Zoo von San Diego: Gorilla-Baby per Kaiserschnitt geholt

"Sie kann greifen, sie kann treten, sie hat gute Reflexe"

Gerade mal zwei Kilogramm wiegt das kleine Gorilla-Mädchen, das im Zoo von San Diego das Licht der Welt erblickte. Noch braucht das süße Fellbündel Flüssigkeit und Sauerstoff, doch ansonsten ist der Nachwuchs topfit. "Sie ist wirklich stark. Sie kann greifen, sie kann treten, sie hat gute Reflexe", sagt Nadine Lamberski vom Tierpark. "Und sie kann schon ihren Kopf halten, das ist erstaunlich."

Ihre Mutter kann sich noch nicht um sie kümmern. Die 18 Jahre alte Imani erholt sich noch von der Kaiserschnitt-Geburt, die aus Sorge um ihr Baby nötig wurde. Ein Eingriff, der bei Tieren nur äußerst selten durchgeführt wird. Einen Namen hat das Mini-Äffchen noch nicht. Aber beim Anblick der blauen Augen, die unter der Strickmütze blinzeln, wird ohnehin alles andere zur Nebensache.

Anzeige