LEBEN LEBEN

Zeitumstellung: Eselsbrücken für das Uhr-Umstellen

Zeitumstellung: Eselsbrücken für das Umstellen der Uhr
Mit diesen Eselsbrücken fällt das Uhr-Umstellen leicht © dpa, A3446 Patrick Seeger

Zeitumstellung: So stellen Sie die Uhr richtig

Leidige Zeitumstellung: Seit über 30 Jahren gibt es nun schon die Sommerzeit und jedes Jahr ist es zweimal dieselbe Frage: Wird die Uhr nun vor oder zurück gestellt? Irgendwie kann sich das kaum jemand merken! Mit diesen Eselsbrücken sollte Ihnen das jetzt nicht mehr passieren. Suchen Sie sich die für Sie passende aus!

Der Gartenmöbel-Kniff:

Im Winter stelle ich die Gartenmöbel - zurück - ins Haus.

Im Sommer stelle ich die Gartenmöbel - vors - Haus.

Für Freunde der englischen Sprache:

"Spring forward, fall back." Die Eselsbrücke ist die 'Fallback'-Lösung für alle, die sich die Zeitumstellung nicht merken können

Für Männer:

Im Frühling kommen mehr leicht bekleidete Frauen VOR. Im Herbst geht das dann ZURÜCK.

Für Berliner:

Im SOmmer wird die Uhr vOrgestellt.

Im WÜnter wird die Uhr zurÜckgestellt.

Für Physik-Asse:

Im Frühjahr, wenn es wieder wärmer wird, dehnt sich die Zeit aus - es wird eine Stunde vorgestellt. Im Herbst, wenn es wieder kälter wird, zieht sich die Zeit zusammen - es wird eine Stunde zurückgestellt.

Diese Eselsbrücken helfen bei der Zeitumstellung

Für Winter-Hasser gibt es gleich zwei Eselsbrücken:

In Richtung Sommer haben wir schönes Wetter, da opfert man gerne eine Stunde Schlaf: Die Uhr überspringt eine Stunde.

In Richtung Winter hat man keine Lust raus zu gehen und bleibt eine Stunde länger im Bett: ich stelle also meinen Wecker zurück.

Sommer - positiv - plus eine Stunde.

Winter - negativ - minus eine Stunde.

Für die Freunde des lustigen Reims:

Im Sommer wird die Uhr vorgestellt, im Winter hinter.

Für Bauernregel-Fans:

Zur Erntezeit - das merk dir bloß! - fällt 'ne Stunde in deinen Schoß.

Anzeige