GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Zecken breiten sich aus und erobern die Städte

Zecken auf der Haut
Nach einem Ausflug ins Grüne, sollte gründlich die Haut nach Zecken abgesucht werden © picture-alliance/ dpa, Patrick Pleul

Zeckengefahr in der Stadt wird immer größer

Man kennt sie eigentlich nur aus ländlichen Regionen. Aber mitten in der Stadt? Forscher haben in einer Untersuchung herausgefunden, dass die Gefahr, von dem gefährlichen Krankheitserreger gebissen zu werden, auch in städtischen Parks besteht.

Das Bayerische Landesamt Gesundheit- und Lebensmittelsicherheit (LGL) hat neun städtische Grünanlagen getestet und ist überall auf die gefährlichen Parasiten gestoßen. Das Amt geht davon aus, dass es in anderen Ländern ähnlich aussieht.

Bislang sind Zecken fast nur auf dem Land auf Wiesen und in Wäldern festgestellt worden. Die Behörde mahnt Besucher von Parks, sich gut zu schützen und Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen.

Anzeige