GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Zahnpflegekaugummi im 'Öko-Test': Werden die Versprechen gehalten?

Zahnpflegekaummi im 'Öko-Test'
'Öko-Test': Nur Kaugummis ohne Zucker wirken. © picture alliance / PIXSELL, Borna Filic/PIXSELL

Was bringen Zahnpflegekaugummis wirklich?

Ein weißes und strahlendes Lächeln ist heutzutage der Inbegriff von Schönheit und Jugend. Umso wichtiger ist eine ausgiebige und effektive Zahnhygiene. Doch gerade nach kleinen Zwischenmahlzeiten und Getränken ist die Zahnbürste nicht dabei. Eine Alternative muss her. Zahnpflegekaugummis sind da angeblich die beste Lösung. Neben Schutz vor Karies versprechen sie zudem frischen Atem, ein strahlendes Zahnweiß und Entfernung von Plaque. Ob die Zahnpflegekaugummis auch halten, was sie versprechen, hat das Verbrauchermagazin 'Öko-Test' nun getestet. Von 35 Produkten schloss nur eines mit der Note 'sehr gut' ab. Acht der Kaugummisorten bekamen ein 'gut‘ und neun weitere sind 'befriedigend'.

Absoluter Spitzenreiter im Test ist mit 0,71 Euro das 'Xucker Xummi Spearmint'. Dieser Kaugummi enthält weder problematische Inhaltsstoffe noch das Süßungsmittel Aspartam. Mit der Note 'gut' ist 'Doc’s Dental Protect' bewertet. Aspartam ist auch hier nicht enthalten, dafür Aromastoffe. Mit der Note 'befriedigend' muss sich 'Dontodent Fresh White' aus dem Drogeriemarkt 'dm' zufrieden geben. Für 0,30 Euro ist der Zahnpflegekaugummi eher günstig, enthält allerdings mehrere Zuckeralkohole und Saccharin-Natrium.

Nur zuckerfreie Kaugummis sind als Zahnpflege geeignet

'Wrigley’s Extra Professional + Vitamin C' schneidet im Test mit 'ausreichend' ab. Eine lange Liste an Zuckeralkoholen, sowie Süßstoffen rechtfertigen die Benotung im hinteren Mittelfeld. Schlusslicht bildet 'Mentos Kaugummi Pure White' mit der Note 'mangelhaft'. Auch mit 'mangelhaft' und somit besonders bedenklich schneiden Kaugummis für Kinder ab. 'Wrigley’s Extra For Kids! Erdbeer-Banane' scheitert an zu vielen Zuckeralkoholen, Süßstoffen und einem eher hohen Preis von 0,89 Euro.

Zahnpflegekaugummis sind nur als kleine Ergänzung der Mundhygiene anzusehen. Sie ersetzen das Zähneputzen nicht. Abgesehen davon sind ausschließlich zuckerfreie Kaufgummis als ergänzende Zahnpflege geeignet. Kaugummis sind alle wirksam, denn sie wirken vor allem durch einen ganz natürlichen Effekt: dem Speichelfluss. Durch das Kauen wird dieser erhöht und meistens sorgt schon Wassertrinken dafür, dass Bakterien aus der Mundhöhle geschwemmt werden.

Anzeige