Yuriy Golovin buddelt Sarg der toten Freundin aus und verbrennt ihn

Yuriy Golovin buddelt Sarg der toten Freundin aus
Yuriy Golovin buddelt Sarg der toten Freundin aus Seine Freundin hatte den Russen heimgesucht 00:00:44
00:00 | 00:00:44

Seine Freundin hatte den Russen heimgesucht

Mysteriöse Geistergeschichten faszinieren uns – vor allem, wenn die Geschichten noch an eine wahre Begebenheit angelehnt sind. Ob Sie nun an Geister glauben oder nicht, dieses Ereignis gruselt Sie ganz sicher: Ein Mann aus Russland behauptet steif und fest, von seiner toten Freundin im Traum heimgesucht zu werden. Um sich von ihr zu befreien, gräbt Yuriy Golovin das Grab seiner Freundin aus und verbrennt den Sarg. Jetzt wurde er verhaftet.

Yuriy Golovin suchte Hilfe bei einer Hexe

Mit gerade mal 17 Jahren starb Olga Gileva, die Freundin von Yuriy Golovin. Berichten zufolge beging sie Selbstmord, indem sie sich erhängte. Fünf Jahre später befolgt Golovin den Rat einer Hexe: Er solle das Grab seiner Freundin zerstören.

Es ist ein schauriges Bild: Das Grab, in dem die 17-Jährige liegt, ist nur noch ein tiefes Loch. Auf dem Sarg der Toten liegt Yuriy Golovin oder womöglich sein Komplize mit auf der Brust überkreuzten Armen. Oleg Ivanov, ein Freund von Olga, entdeckte das zerstörte Grab, als er den Friedhof besuchte. Dann sah er Bilder in den sozialen Netzwerken, die einen Mann zeigen, der auf dem Grab zu schlafen scheint. Der Unbekannte, der die Bilder veröffentlichte, erklärte, dass der Ex-Freund das Grab mitsamt Sarg vernichten wollte.

Freunden zufolge wurde Yuriy von seiner toten Freundin in seinen Träumen gequält. Um endlich Ruhe zu finden, suchte er Hilfe bei einer Hexe, die ihm den Rat gab, den Körper auszugraben und anschließend zu verbrennen. Der Sarg wurde jedoch nicht vollständig zerstört.

Anzeige