FITNESS FITNESS

Yoga-Übungen für den Bauch: Workout für Fortgeschrittene

Yoga-Übungen für den Bauch
Yoga-Übungen für den Bauch Workout für Fortgeschrittene 00:19:24
00:00 | 00:19:24

Bauch-Yoga: Übungen für einen flachen Bauch

Yoga-Lehrerin Kathrin Thierfelder zeigt Ihnen in ihrem Video ein herausforderndes Programm für Ihre Bauchmuskeln. Die Yoga-Übungen für den Bauch straffen gezielt die Taille und stärken die Körpermitte. Sie verbessern die Körperhaltung und lassen den Bauch flacher wirken! Machen Sie sich bereit - dieses Workout ist nicht ohne!

Beginnen Sie in der Startposition: Setzen Sie sich auf die Fersen und ziehen Sie die Schultern nach hinten. Strecken und beugen Sie die Wirbelsäule. Dehnen Sie den Oberkörper durch wechselseitiges Beugen der Arme nach links und rechts. Wichtig ist, dass Sie während des gesamten Übungsprogramms Ihre Beckenbodenmuskulatur anspannen, indem Sie die Sitzbeinhöcker leicht nach innen oben ziehen. Ziehen Sie gleichzeitig auch den Bauchnabel ganz fest nach innen. Vergessen Sie aber nicht zu atmen! Sie atmen Sie in den oberen Bauch und in den Brustkorb. Konzentrieren Sie sich darauf, diese Übung exakt und sauber durchzuführen. Beim Yoga kommt es immer auf die Genauigkeit bei der Durchführung und auf die richtige Atmung an!

Im Vierfüßlerstand heben Sie dann Knie und Gesäß an. Die Schultern befinden sich über den Handgelenken. Bringen Sie nun die Knie ganz knapp über den Boden. Strecken Sie sie wieder und ziehen Sie das rechte Bein in Richtung Kinn. Bewegen Sie das Bein nun lang nach hinten oben. Denken Sie daran, die Bauchmuskeln anzuspannen! Anschließend kommen Sie kurz in den „Herabschauenden Hund“. Bei dieser Position bildet Ihr Körper ein umgedrehtes V. Wiederholen Sie jetzt die Übungen mit dem linken Bein.

Für die nächste Position legen Sie Knie und Unterarme auf dem Boden ab. Senken Sie Ihr Becken und ziehen Sie das Schambein in Richtung Bauchnabel. Achten Sie darauf, dass die Wirbelsäule kein Hohlkreuz bildet, sondern gestreckt bleibt. Legen Sie das Becken dann ab und bringen Sie den Oberkörper in die „Sphinxposition“. Dazu strecken Sie den Rücken durch und ziehen den Kopf nach oben.

Können Sie noch? Besonders anstrengende Übungen für den Bauch sind das „Kleine Boot“ und das „Große Boot“. Dabei sitzen Sie, ziehen die Knie zum Brustbein und heben die Beine parallel zum Boden. Strecken Sie jetzt die Arme lang nach vorne und dann nach oben. Sehr intensiv, mit nach oben gestreckten geraden Beinen, wird die Übung zum „Großen Boot“.

Weitere Yoga-Übungen für den Bauch, die nicht so leicht sind, wie sie aussehen, macht Ihnen Kathrin Thierfelder in ihrem Video vor. Halten Sie durch! Sie werden sehen, wie in kürzester Zeit ihre Taille gestrafft und ihre Körpermitte gestärkt wird.

Anzeige