FITNESS FITNESS

Yoga: Mit Sonnengruß starten Sie in den Tag

Yoga für Anfänger: Der Sonnengruß
Yoga für Anfänger: Der Sonnengruß Quickstart für den Körper 00:04:18
00:00 | 00:04:18

Yoga Sonnengruß: So starten Sie voller Elan

In der heutigen Kurzeinheit beschäftigt sich Amiena mit dem Sonnengruß. Diese Übung kombiniert nicht nur die grundlegenden Abläufe von Yoga miteinander, sondern trainiert auch alle Zonen des Körpers, da mehrere Übungsabläufe in einem Atemfluss kombiniert werden.

Amiena beginnt den Sonnengruß mit der Berghaltung. Hierbei werden die Füße eng zusammengeschlossen und die Beine bleiben dabei gestreckt. Achten Sie darauf, dass das Becken genau in der Mitte platziert ist. Ihre Hände können Sie vor dem Brustkorb geschlossen halten, so als wollten Sie beten. Mit dem nächsten Atemzug werden die Arme zum Himmel gestreckt und die Beine gebeugt. Ihre Hände führen Sie in Richtung der Unterschenkel und legen Sie sanft auf die äußere Seite des Schenkels.

Beim nächsten Ausatmen bringen Sie das rechte Bein nach hinten und heben den Oberkörper an. Die Ferse kann hierbei angewinkelt bleiben oder auf den Boden abgelegt werden. Dies können Sie je nach Befinden für sich entscheiden. Im nächsten Schritt wechselt Amiena die Position der Füße, denn das rechte Bein wird hierbei nach vorne geholt und das Linke geht nach hinten. Beim nächsten Atemzug holen Sie das linke Bein wieder nach vorne und strecken Ihren Körper und Ihre Arme in Richtung Sonne. Danach schließen Sie ihre Hände wieder vor der Brust. Nun können Sie den Sonnengruß vier bis sechsmal wiederholen. Die Reihenfolge können Sie beliebig nach Ihren Wünschen ändern.

Mit dem Sonnengruß können Sie hervorragend in den Tag starten, denn nach dem Aufstehen ist der Körper noch träge und steif und wird so sanft für den Tag aufgeweckt und Sie können voller Elan den Tag beginnen.

Anzeige