FITNESS FITNESS

Yoga für Anfänger: Übungen für Bauch und Rücken

Yoga für Anfänger: Glücklich und beschwerdefrei!
Yoga für Anfänger: Glücklich und beschwerdefrei! Übungen speziell für die Rückenmuskulatur 00:19:52
00:00 | 00:19:52

Yoga-Coach Amiena Zylla zeigt Yoga für Anfänger mit leichten Übungen zum Nachmachen

Nie wieder Rückenschmerzen? Das geht! In ihrem Yoga-Video speziell für Anfänger zeigt Yoga-Lehrerin Amiena Zylla Ihnen Yoga-Übungen, mit denen Sie Ihre Bauch- und Rückenmuskulatur stärken und damit alle Beschwerden aus dem Weg räumen können!

Amiena Zylla beginnt zunächst mit einem leichten Warm-up, bei dem alle Muskeln aktiviert und aufgewärmt werden. Anschließend startet Amiena ihre Yoga-Übungen im Stand. Achten Sie dabei auf die korrekte Standposition. Ziehen Sie Ihren Bauchnabel nach innen, kippen Sie Ihr Becken leicht nach vorne und ziehen Sie Ihre Schultern von den Ohren weg nach hinten unten. Standhaltungen, wie beispielsweise das „Dreieck“ dehnen Ihre Muskelstränge seitlich der Wirbelsäule sowie die Rückseiten der Beine und die Taille. Öffnen Sie hierzu die Beine zu einer Grätsche, die Füße zeigen leicht nach außen. Pressen Sie die Fußaußenkanten in die Matte und ziehen Sie den Bauchnabel nach innen. Breiten Sie Ihre Arme diagonal aus und lehnen Sie sich zur Seite, der Kopf ist in Verlängerung der Taille. Dadurch, dass die Arme zur Seite gebracht werden und der Oberkörper zur Seite gestreckt ist, werden Sie spüren, wie vor allem die Taillenmuskulatur arbeitet.

Im Video zeigt Ihnen Yoagalehrerin Amiena Zylla alle Yoga-Übungen Schritt für Schritt und sagt Ihnen, worauf Sie achten müssen, um die Übungen richtig und präzise auszuführen. Nach dem 30-minütigen Workout sollten Sie sich rundum wohl fühlen und keine Verspannungen mehr im Rücken spüren. Zugleich strafft dieses Programm Ihre Bauchmuskeln.

Anzeige