FITNESS FITNESS

Yoga für Anfänger: Straffen Sie Bauch, Beine und Po!

Yoga für Anfänger: Workout für Beine und Po
Yoga für Anfänger: Workout für Beine und Po Übungen speziell für die Problemzonen der Frau 00:27:06
00:00 | 00:27:06

Die besten Yoga-Übungen für Anfänger zum Mitmachen

In ihrem Yoga-Programm für Anfänger zeigt Ihnen Yoga-Lehrerin Amiena Zylla, wie Sie Ihren Bauch, Ihre Beine und Ihren Po trainieren und in kürzester Zeit neu definieren können. Denn diese Übungen gehen speziell auf die Problemzonen der Frau ein.

Das dynamische Workout aktiviert die verschiedenen Muskelgruppen in Ihrem Körper und verhilft Ihnen so zu einem neuen Körpergefühl. Wichtig: Lassen Sie sich immer Zeit bei den Übungen und überfordern Sie sich nicht. Bei Yoga kommt es nicht auf die Schnelligkeit an, sondern vor allem auf Ihre Atmung und die Dehnung Ihres Körpers.

Nach einem kleinen Warmup beginnt das Yoga-Workout für Anfänger in Tadasana, der "Berghaltung", der Grundlage für alle weiteren Yogaübungen im Stehen. Von hier aus geht es erst einmal in Utkatasana, die "Stuhlhaltung", eine Übung, die je nachdem, wie viele Atemzüge lang Sie in der Asana verweilen, unterschiedlich herausfordernd ist. Die "Stuhlhaltung", vielen als Teil des „Sonnengrußes“ bekannt, trainiert die gesamte Körpermuskulatur, besonders aber die Muskulatur im Bein- und Gesäßbereich und verhilft Ihnen so in kürzester Zeit zu straffen Beinen und einem knackigen Po. Auch die weiteren Standpositionen, wie zum Beispiel der "Baum" kräftigen Ihre Bein- und Hüftmuskulatur und straffen so Ihre Beine.

Sehen Sie sich die ausfühliche Beschreibung der Asanas und das Yoga-Workout für Anfänger mit Amiena Zylla im Video an und erfahren Sie, wie Sie in weniger als 30 Minuten mit herausfordernden Yoga-Übungen einen straffen Körper, eine gute Körperhaltung und eine selbstbewusste Ausstrahlung bekommen können.

Anzeige