FITNESS FITNESS

Yoga-Asana 'Die Krähe' mit Amiena Zylla

The Crow: Yoga Übungen ganz einfach lernen mit Amiena Zylla!
The Crow: Yoga Übungen ganz einfach lernen mit Amiena Zylla! Schritt für Schritt zur Yoga-Göttin 00:12:28
00:00 | 00:12:28

Die 'Krähe': Beliebte Fortgeschrittenen-Übung

Yoga kann sehr fordernd sein und die 'Krähe' gehört zu den beliebtesten Asanas für Fortgeschrittene. Wie diese Übung funktioniert, zeigt Ihnen Yoga-Coach Amiena Zylla.

Obwohl die Krähe keine Übung ist, die man mal so eben nebenbei erledigt, kann sie auch von einem halbwegs sportlichen Anfänger gemeistert werden. Besonders die Handgelenke werden beansprucht und es ist wichtig, dass Sie das Gleichgewicht etwas halten können.

Für die Vorübungen sollten Sie neben der Matte auch ein Kissen bereit legen. Außerdem benötigen Sie einen Klotz, etwa eine Vakuumpackung Kaffee oder einen kleinen Stapel Bücher.

Yoga Coach Amiena Zylla beginnt mit einer Art liegender Krähe. Diese Vorübung dient dazu, den Körper an die Haltung zu gewöhnen, die er am Schluss einnehmen soll.

Anschließend werden die Handgelenke sanft, aber spürbar gedehnt. Auch wenn die Haltung unangenehm ist, sollte sie eine Weile ausgehalten werden. Anschließend bitte die Hände wieder lockern.

Nach der umgekehrten Krähe ohne Belastung der Handgelenke und den Dehnungsübungen für die Handgelenke, geht es schrittweise an die echte ‚Krähe‘ heran. Falls Sie an einem Punkt Probleme haben sollten, gehen Sie einfach die vorangegangenen Schritte noch einmal in Ruhe und ganz entspannt durch. Sie werden sehen, auf diese Art klappt es recht schnell und Sie kommen an den Punkt, an dem Ihr Gleichgewichtssinn der entscheidende Punkt ist.

Folgen Sie den Anweisungen von Yoga Coach Amiena Zylla und achten Sie auf Ihren Blick und auch auf Schultern und Rücken.

Anzeige