X Factor: Die Top-9-Kandidaten für die Liveshows stehen fest

X Factor: Die Top-9-Kandidaten für die Liveshows stehen fest

Sarah Connor, Till Brönner und George Glueck haben ihre Entscheidung getroffen

Im Juryhaus haben die Juroren Sarah Connor, Till Brönner und George Glueck ihre Entscheidung getroffen und die Top-9-Kandidaten für die "X Factor"-Liveshows ausgewählt. In Till Brönners Kategorie der über 25-Jährigen haben es Meral Al-Mer, Anthony Thet und Edita Abdieski geschafft. George Glueck setzt in seiner Kandidatenkategorie der Gruppen auf folgende Acts: LaFamille, Urban Candy und Big Soul. Jury-Dame Sarah Connor schickt in ihrer Kategorie der 16- bis 24-Jährigen Pino Severino, Marlon Bertzbach und Mati Gavriel in die Liveshows.

Till Brönner lud seine Kandidaten nach Rom ein, wo er seine Kindheit verbracht hatte. Unter strahlend blauem Himmel kämpften die acht Sänger um den Einzug in die Liveshows, doch nur drei von ihnen konnten überzeugen. Während Anthony Thet bei Till und Berater Mousse T. mit seiner Version des Phantom-Planet-Songs 'California' punkten konnte, verzauberte Meral Al-Mer die beiden mit ihrer selbstsicheren Performance und dem Hit 'Blaue Augen' von Ideal. Im Juryhaus konnte Edita Abdieski erneut für Begeisterung sorgen. Mit ihrer ganz besonderen Stimme und dem Joe-Cocker-Hit 'With A Little Help From My Friends' sang sie sich in die “X Factor”-Liveshows. Alexander Knappe, der Till im Bootcamp eine Verletzung vorgespielt hatte, beichtete im Juryhaus seine Lüge. Er bekam von Till zwar eine zweite Chance, verspielte sie am Ende jedoch. Im Juryhaus war sein Traum von "X Factor" ausgeträumt.

Big Soul verzauberten George Glueck

Für Sarah Connors Kandidatenkategorie ging es auf ein traumhaftes Anwesen in Barcelona. Auf einer im Swimmingpool aufgebauten Bühne überzeugten Mati Gavriel mit dem Robert-Francis-Song 'Junebug' und Marlon Bertzbach mit 'After Tonight' von Justin Nozuka. Für Pino Severino und Caprice Edwards hatte sich Mentorin Sarah Connor Styling-Vorschläge ausgedacht, die beide Kandidaten auch umsetzten. Während sich Pino das Gel aus den Haaren wusch und sein Outfit änderte, um "männlicher" zu wirken, wurde Caprice natürlicher geschminkt. Zwar zeigten beide Kandidaten eine gute Leistung, doch nur Pino erwies sich für Sarah mit 'Please Don’t Stop The Music' von Jamie Cullum als Top-9-Favorit.

Während Sarahs und Tills Acts die Sonne im Süden genießen durften, blieb George Gluecks Kandidatenkategorie der Gruppen und Duette in Berlin. Statt Strandspaziergängen war harte Arbeit angesagt. Zusammen mit seinem neuen prominenten Berater Adel Tawil entschied sich George für die Gruppe LaFamille, die - im Gegensatz zum Bootcamp - dieses Mal mit dem Song 'Beggin' von Madcon überzeugen konnte. Auch Urbanize feat. Candy konnten mit 'Darum leben wir' von Cassandra Steen punkten und ziehen nun als "Urban Candy" in die Liveshows ein. Obwohl die gewichtigen Damen von Big Soul nicht dem Klischee einer typischen Girlgroup entsprechen, konnten sie sich mit dem Hit 'One Night Only' von den Dreamgirls gegen ihre Konkurrenz durchsetzen und ernteten viel Lob on Adel und George. 'Ich möchte mit euch gewinnen! Ich liebe euch', schwärmte der Mentor.

Welche Acts aus den Top 9 auch in den Liveshows überzeugen können, das seht ihr am Dienstag um 20.15 Uhr bei VOX.

Anzeige