X Factor 2011: Till Brönner schmilzt bei Lila Tiberdani dahin

Mit ihrer Liebeserklärung kommt Lila nicht weiter

Der Stimme der Pariserin Lila Tiberdani lauscht die X Factor-Jury nur zu gerne, spricht sie doch mit einem entzückenden französischen Akzent. Juror Till Brönner schmilzt im wahrsten Sinne des Wortes nach Lilas Bekenntnis - "Till Brönner, je t'aime für immer, voilà!" - in seinem Stuhl dahin.

Immer wieder macht Lila dem Jazz-Trompeter zweideutige Komplimente: „Till, du kannst gut blasen, habe ich gehört!“ und auch Das Bo kommt bei Lila gut an: „Das Bo hat einen geilen Po!“ Lilas Gesang kann bei der Jury allerdings nicht punkten. Für ihre außergewöhnliche Interpretation des David-Guetta-Hits "One Love" gibt es dreimal „Nein“ von der Jury.

Kein "Je t'aime" für Lila
Kein "Je t'aime" für Lila X Factor 2012: Castingshow 2 00:05:07
00:00 | 00:05:07
Anzeige