X Factor 2011: Eva Karadoukas ist eine Kämpferin

Nach der siebten Castingshow geht es ins Bootcamp

In der siebten Castingshow von X Factor 2011 werden die letzten Tickets für das Superbootcamp vergeben. Eins davon bekommt X Factor-Kandidatin Eva Karadoukas für einen emotionalen Auftritt mit ihrer Eigenkomposition "Not Another Ordinary Love Song“.

X Factor-Kandidatin Eva Karadoukas fällt zunächst durch ihr Styling auf, denn knallrote Haare, große Tattoos und jede Menge Piercings schmücken ihren Körper. Doch nicht nur äußerlich hat die X Factor-Kandidatin Einiges zu bieten – mit einem selbstgeschriebenen Song über die Liebe will Eva die Herzen der Jury erobern: "Ich bin ein totaler Herzmensch, sensibel, aber eine Kämpfernatur." Einen ganz besonders harten Kampf hat die erst 26-jährige Eva Karadoukas bereits hinter sich.

Bei einer Vorsorgeuntersuchung bekam Eva Karadoukas eine niederschmetternde Diagnose: Krebs. Während der schweren Zeit stand ihre beste Freundin immer hinter ihr. Und auch die Musik half der X Factor-Kandidatin durch die Krankheit. Die Hoffnung hat Eva Karadoukas nie aufgegeben und sich daher den Spruch "Hope never dies“ auf die Brust tätowieren lassen.

Heute ist Eva Karadoukas geheilt und hofft in ihrem neuen Lebensabschnitt auf die große Chance bei X Factor 2011. Mit ihrem selbstgeschriebenen Song "Not Another Ordinary Love Song“ kommt die X Factor-Kandidatin ihrem Traum ein Stück näher. "Ich kann mich nicht so ganz entscheiden, ob du eine durchgeknallte Selbstfinderin bist oder genau das, wonach sich Plattenfirmen die Finger lecken. Was immer die anderen denken: Das hier ist X Factor und du passt zu X Factor“, urteilt X Factor-Juror Till Brönner nach Evas Auftritt. Auch Sarah Connor und Das Bo sind begeistert und vergeben ein Ticket ins Superbootcamp.

Emotionen pur: Eva singt ihren eigenen Song
Emotionen pur: Eva singt ihren eigenen Song X Factor 2011: Castingshow 7 00:05:51
00:00 | 00:05:51

Wer überzeugt im X Factor-Superbootcamp?

In der siebten Castingshow schaffen ebenfalls "Die Springrolls“, John Michael Robinson, Riccardo Greco, Marc Hofmeister, Daniel Leitner und Twelve Signs Up den Sprung ins X Factor-Superbootcamp. Nicht weiter sind Oleksandra Elam und Julia Hamann alias "Jucy“.

Aus über 25.000 Kandidaten hat die X Factor-Jury nun die stärksten 161 Acts ausgewählt - auf ihrem Erfolg über das Weiterkommen in die nächste Runde können sich aber auch die besten Kandidaten nicht lange ausruhen. Im Superbootcamp werden sie in die Kategorien 16- bis 24-Jährige, über 25-Jährige und Gruppen/Duette eingeteilt. Im Unterschied zur ersten Staffel müssen die Kandidaten hier erneut vor der gesamten X Factor-Jury vorsingen. Bereits am ersten Tag im Superbootcamp fallen die ersten Entscheidungen.

Welche X Factor-Kandidaten im Superbootcamp überzeugen können und wer wieder den Weg nach Hause antreten muss, dass seht ihr am Sonntag, 25. September, um 20:15 Uhr bei VOX und im Livestream bei VOX.de.

Anzeige