X Factor 2011: Die letzte Chance für das Superbootcamp

In der siebten Castingshow wird es noch mal richtig spannend

Bei den allerletzten Bewerbern wird es in der siebten Castingshow von X Factor 2011 noch mal richtig spannend. Welche X Factor-Kandidaten nutzen ihre letzte Chance um den Sprung ins Superbootcamp zu schaffen? Außerdem heißt es Start frei für die zweite Runde, das große Superbootcamp. Wer kann die Jury trotz knallharter Konkurrenz davon überzeugen, zu den 24 Top Acts zu gehören und somit als nächste Stufe in die Juryhäuser einzuziehen?

Doch zunächst wollen noch die letzten Kandidaten ihr Gesangstalent vor der X Factor-Jury beweisen. Seit eineinhalb Jahren sind "Die Springrolls" als Gesangsquartett ein starkes Team. Bei ihrem ersten Auftritt anlässlich eines Nudelwettessens konnten sie die Gäste bereits begeistern - ob die singenden Frühlingsrollen aber auch der X Factor-Jury schmecken?

X Factor-Kandidat Riccardo Greco hat zwar keinen festen Wohnsitz, dafür aber einen großen Traum: "Ich möchte gerne der beste Künstler werden, der ich sein kann." Mit "What Do You Want From Me" von Adam Lambert will der Sänger bei der X Factor-Jury punkten, doch die hat vor allem Probleme mit seiner Glaubwürdigkeit.

X Factor-Kandidatin Eva Karadoukas fällt zunächst durch ihr Styling auf, denn knallrote Haare, große Tattoos und jede Menge Piercings schmücken ihren Körper. Doch nicht nur äußerlich hat die Kandidatin Einiges zu bieten - mit einem selbstgeschriebenen Song über die Liebe will Eva Karadoukas die Herzen der Jury erobern. Kann sich die 26-Jährige auch im Konkurrenzkampf um die begehrten Plätze im Superbootcamp durchbeißen?

Julia Hamann, genannt "Juicy" trifft in der Jury auf ein bekanntes Gesicht: "Das Bo sieht man überall in Hamburg City, da gammeln einfach die coolen Leute ab." Die X Factor-Kandidatin scheint aber auch bei Das Bo einen bleibenden Eindruck hinterlassen zu haben: "Was machst DU denn hiäää", so der Kult-Rapper im Hamburger Dialekt, woraufhin Till Brönner erstmal einen Befangenheitsantrag stellt. Ob Juicy der enge Draht zu Bo dennoch den Einzug in die zweite X Factor-Runde garantiert?

Die nächste Herausforderung: Das Superbootcamp

Von Schlager-Performances über Gänsehaut-Momente, Blackouts bei den Kandidaten, starke Stimmen, pure Emotionen bis hin zu einer unglaublichen Beatbox-Show zusammen mit Juror das Bo war in den X Factor-Castings alles dabei. Aus über 25.000 Kandidaten hat die Jury nun die stärksten 161 Acts ausgewählt - auf ihrem Erfolg über das Weiterkommen in die nächste Runde können sich aber auch die besten Kandidaten nicht lange ausruhen. Im Superbootcamp werden sie in die Kategorien 16- bis 24-Jährige, über 25-Jährige und Gruppen/Duette eingeteilt. Im Unterschied zur ersten Staffel müssen die Kandidaten hier erneut vor der gesamten X Factor-Jury vorsingen.

Sarah Connor: "Wir wollen heute euer Entwicklungspotenzial sehen und schauen, wer uns ins Auge sticht, wer unsere Fantasie anregt. Also strengt euch an! Zeigt uns, dass ihr den X Factor habt!" Das Bo: "Jeder von euch wird einen Song a capella performen: eine Strophe, ein Refrain. Die 16- bis 24-Jährigen bekommen den Song 'Born this way' von Lady Gaga, die über 24-Jährigen singen 'True Colours' von Cindy Lauper und die Gruppen performen 'Could it be magic' von 'Take That'." Es geht also um alles: Wer kommt seinem Traum ein Stückchen näher? Die letzte Castingrunde von X Factor 2011 sowie den Start des Superbootcamps seht ihr am Dienstag, 20. September, um 20:15 Uhr bei VOX und im Livestream bei VOX.de.

Anzeige