ABNEHMEN ABNEHMEN

Wohlfühlgewicht: Abnehmen mit Leib und Seele

Im Einklang mit Leib und Seele abnehmen.
Nur wenn Körper und Seele im Einklang sind, purzeln die Pfunde. © claude donne

So erreichen Sie Ihr Wohlfühlgewicht

Abnehmen ist ein Kampf gegen sich selbst, den meistens die Kilos gewinnen. Mit der richtigen Einstellung können Sie jedoch eine gesunde Beziehung zu Ihrem Körper aufbauen und sich bald freundschaftlich von Ihren Pfunden verabschieden.

Experten sagen, wer seine Einstellung sich selbst gegenüber nicht ändert und nicht lernt, sich selbst zu mögen, kann den Kampf gegen die Kilos nicht gewinnen. Das Codewort lautet ‚Selbstwertgefühl‘. Es bedeutet, sich selbst viel wert zu sein, auf sich zu achten, gut für sich zu sorgen, in sich hineinzuspüren. Im Einklang mit sich selbst zu sein.

Finden Sie heraus, wie Sie sich gut fühlen, was Ihnen guttut. Was belastet Sie, was fehlt Ihnen? Nehmen Sie sich bewusst wahr. Verhalten Sie sich nach Ihren Bedürfnissen – Ihr Körper sagt Ihnen, was er will und was er nicht will.

Das Wohlfühlgewicht ist Ihr Idealgewicht

Ein Beispiel: Sie haben zu viel gegessen und meinen, zu platzen. Ein Völlegefühl stellt sich ein, Sie fühlen sich nicht wohl. Also: Sie haben sich nichts Gutes getan – im Gegenteil. Sensibilisieren Sie sich für solche Empfindungen. Essen Sie, wenn Sie hungrig sind und hören Sie auf, wenn Sie satt sind. Achten Sie einfach auf Ihr Sättigungsgefühl. Umgekehrt ignorieren Sie ja auch Ihr Hungergefühl nicht.

Wenn Sie essen, tun Sie es bewusst. Achten Sie darauf, wann Sie essen und was Sie essen. Das Schlimmste ist die Unachtsamkeit, mit der wir uns selbst nicht ernst nehmen. Wir nehmen uns selbst nicht wahr. Zu oft hören wir auf das, was andere von uns verlangen und wie andere uns gerne hätten.

Richten Sie sich nicht nach Erwartungen und Forderungen anderer. Damit setzen Sie sich unter Druck und werden nicht glücklich. Entscheidend ist, was Sie wollen und, dass Sie mit sich im Reinen sind.

Das Wohlfühlgewicht ist Ihr Idealgewicht. Ein medizinisches Idealgewicht trägt umgekehrt nicht dazu bei, dass Sie sich wohlfühlen. Erfolg stellt sich nur ein, wenn Sie lernen, sich selbst zu finden und zu mögen. Misserfolg resultiert aus einem schlechten Gefühl, aus einer Belastung und führt zu Frustration und Stress. Und damit tun Sie sich nicht gut.

Nehmen Sie sich durch Ihr Selbstwertgefühl den psychischen Druck, irgendwelchen Anforderungen gerecht zu werden und Regeln zu verfolgen, die nicht aus Ihrem Innersten kommen. Ein schlechtes Gefühl zieht Sie runter. Und darum gehört zum Selbstwertgefühl auch das Selbstmitleid: Bemitleiden Sie sich ruhig selbst. Verzeihen Sie sich selbst, wenn es nicht so klappt, wie es Ihnen guttun würde. Machen Sie sich keine Selbstvorwürfe. Fangen Sie nochmal neu an, Sie sind es sich wert.

Seien Sie einfach Ihr eigener Freund.

Anzeige