MAKE-UP MAKE-UP

Wisch und weg: Wie gut sind Abschminktücher wirklich?

von
FZ Abschminken
FZ Abschminken 00:05:32
00:00 | 00:05:32

Können Abschminktücher mein Gesicht komplett von Make-up-Resten befreien?

Beim Abschminken bieten sich uns verschiedene Möglichkeiten. Eine davon, die besonders einfach und zeitsparend erscheint, sind Abschminktücher. Wie gut sind die praktischen Helfer tatsächlich?

Fast jede Frau hantiert mindestens einmal am Tag mit einem Make-up-Entferner, denn befreien wir unser Gesicht nicht gründlich von der Schminke, verstopfen die Poren und es können Pickel und fettige Haut entstehen. Manche greifen bei diesem Prozess auf Abschminktücher zurück.

Egal ob Wimperntusche, Lippenstift oder wasserfestes Make-up: Abschminktücher sollen all das restlos aus unserem Gesicht entfernen. Doch befreien die praktischen Tücher unser Gesicht wirklich zuverlässig von allen Make-up-Spuren? Welche Vor- und Nachteile bringen die Abschminkhilfen mit sich?

Welche Vorteile haben Abschminktücher?

Die Vorteile von Abschminktüchern sind schnell gefunden: Sie sind handlich, klein und einfach zu verstauen. Ist man im Urlaub oder übernachtet auswärts bei einer Freundin, hat man die Tücher schnell und unkompliziert parat und auch genauso schnell entsorgt.

Anders als bei herkömmlichem Flüssig-Make-up-Entferner oder bei Mizellenwasser muss man auch nicht extra noch an Wattepads denken, denn Abschminktücher sind Wattepads, Make-up-Entferner und sogar Gesichtswasser sowie Reinigungslotion in einem.

Ebenfalls positiv ist, dass man sie für unterschiedliche Hauttypen und in verschiedenen Ausführungen kaufen kann – mal als Öl-Wasser-Emulsion, mal ohne Öl. Außerdem hinterlassen Sie, anders als bei manchen Wattepads, keine lästigen Fussel auf der Haut, die man nach dem Entfernen des Make-ups aus dem Gesicht pflücken muss.

Welche Nachteile haben Abschminktücher?

Neben den zunächst überzeugenden Vorteilen der Abschminktücher bringen sie bei Anwendung aber auch einige Nachteile mit sich.

So sind sie im Verhältnis gesehen meist recht teuer und mit im Schnitt etwa 25 Tüchern pro Packung auch sehr schnell aufgebraucht. Das Ergebnis: Sie müssen sich entweder einen sehr großen Vorrat zulegen oder zum Stammgast in Ihrem Drogeriemarkt werden.

Aber abgesehen von den Kosten lässt auch die Umweltfreundlichkeit von Abschminktüchern zu wünschen übrig, denn Sie verursachen sehr viel Müll. Besser ist es, das Augen-Make-up mit ein, zwei Wattepads abzunehmen und das Gesicht danach mit einem Waschlappen und einer milden Reinigungslotion zu säubern.

Entfernen Abschminktücher Make-up restlos?

Abschminktücher arbeiten mit denselben Stoffen, die auch in flüssigen Make-up-Entfernern stecken – mit dem Unterschied, dass nach Ihrer Verwendung das Gesicht nicht noch einmal separat mit Wasser und Reinigungsmilch gesäubert wird. So bliebt ein Teil des Schmutzes auf der Haut zurück.

Auch können Abschminktücher die Haut durch das starke, mechanische Reiben reizen. In der Folge kann es zu Hautirritationen kommen.

Bevor Sie sich gar nicht abschminken, ist es natürlich sinnvoller, Abschminktücher zu verwenden. Aber denken Sie bei der Benutzung daran, dass Sie Ihre Haut danach mit lauwarmem Wasser abspülen, nach Möglichkeiten eine milde Reinigungslotion verwenden und danach eine pflegende Creme auftragen.

Kaiserschnittnarben-Tattoos
Kaiserschnittnarben-Tattoos Cover up-Tattoo nach der Geburt 00:00:44
00:00 | 00:00:44

Mehr zum Thema Beauty finden Sie in unseren Video-Playlists. Klicken Sie sich doch einfach mal durch. Wir wünschen Ihnen viel Spaß.

Anzeige