BABY BABY

Windeln für Frühchen: 'Huggies' entwickelt dünne Windeln für zu früh geborene Babys

Windelhersteller entwickelt Frühchen-Windeln
Windelhersteller entwickelt Frühchen-Windeln Für Frühchen unter einem Kilo 00:01:01
00:00 | 00:01:01

An die Bedürfnisse der Babys angepasst

Frühchen haben ganz besondere Bedürfnisse. Sie sind winzig, zerbrechlich und ihre Haut reagiert auf jegliche Reizungen. Da wird schon die Windel, die in den meisten Fällen noch viel zu groß ist, zur großen Herausforderung. Auch wenn Paare gerade Eltern von Frühchen geworden sind, sind Windeln vermutlich das Letzte, an das sie denken. Aber die besonderen Bedürfnisse dieser kleinsten Menschlein und der Drang, diesem winzigen Häufchen etwas anzuziehen, hat den Windelhersteller 'Huggies' dazu berufen, eine Windel extra für Frühchen zu entwickeln.

Die Windeln wurden für Babys mit einem Gewicht unter einem Kilo entwickelt. Unterstützung hat sich der Hersteller von Hebammen und Therapeuten geholt. Während herkömmliche Windeln für normale Babys einen recht breiten Steg haben, sind diese Windeln im Schritt schmaler geschnitten. Mit einem breiten Mittelteil wäre es für die Winzlinge schwieriger, sich in die Fötus-Haltung zu legen. Auch die Beinbündchen sind wesentlich weicher. Häufig führt der Zellstoff im Innenteil auch zu Reizungen - bei diesem Modell wurde Wert drauf gelegt, dass es eben nicht reizt, um die noch sehr dünne Haut zu schonen.

Die Windeln sind vor allem auch in der Körpermitte schmaler. Bisher liegen Windeln für Neugeborene bei winzigen Frühchen noch sehr locker um die Hüfte. Bei den 'Huggies'-Windeln hätten die Babys auch mehr Halt, was ihnen wiederum bei der Entwicklung helfen dürfte.

Und, wie alt ist IHR Sperma?
Und, wie alt ist IHR Sperma? US-Forscher können es testen 00:00:44
00:00 | 00:00:44

Weitere Themen aus dem Bereich Familie finden Sie in unseren Videos. Dort finden Sie auch zahlreiche rührende Baby-Geschichten.

Anzeige