ABNEHMEN ABNEHMEN

Wie viel muss ich abnehmen, um attraktiver zu wirken?

Diese Macken machen dich besonders attraktiv
Diese Macken machen dich besonders attraktiv Wer hätte es gedacht? 00:00:53
00:00 | 00:00:53

Video: Diese Macken machen Sie besonders attraktiv

Zwei bis drei Kilo zu verlieren, geht bei einer gesunden Ernährung und ausreichend Bewegung ja relativ schnell. Aber reicht das schon, damit andere auch einen Unterschied sehen und Sie dadurch attraktiver finden? Wir sind der Frage auf den Grund gegangen.

Wie oft haben Sie sich schon gedacht: Wie viel besser ich wohl aussehen würde, wenn ich fünf Kilo weniger drauf hätte… Aber welchen Unterschied macht der Gewichtsverlust wirklich?

Kanadische Wissenschaftler liefern Antworten

Forscher der University of Toronto haben eine Studie zu zwei Fragen durchgeführt: Wie viel Gewicht muss eine Person verlieren, damit man es an ihrem Äußeren merkt? Und: Wie viel Gewicht muss eine Person verlieren, damit sie für andere attraktiver wirkt? Um das herauszufinden, wurden Fotos der Gesichter von Männern und Frauen im Alter von 20 bis 40 Jahren und durchschnittlicher Körpergröße gemacht. Diese wurden vervielfacht und digital so verändert, dass zu jeder Person eine Fotostrecke entstand, die eine stetige Gewichtszunahme simulierte.

Anschließend wurden diese Bilder von anderen Personen einerseits danach bewertet, ab wann man einen Unterschied des Gewichts auch im Gesicht sieht und andererseits, ab wann die fotografierten Personen dadurch optisch attraktiver werden.

Warum gerade das Gesicht?

Laut Dr. Nicholas Rule, Professor für Soziale Wahrnehmung an der University of Toronto, sei das Gesicht ein direkter Indikator für die Gesundheit eines Menschen. Mit mehr Gesichtsfett würde daher ein geschwächtes Immunsystem, eine schlechtere Herz-Kreislauf-Funktion oder häufige Infektionen assoziiert.  

So viel Gewicht müssten Sie verlieren

Laut der Studie müssten Frauen und Männer von durchschnittlicher Größe zwischen drei und vier Kilos verlieren, damit sich ein optischer Unterschied bemerkbar macht. In Deutschland zum Beispiel liegt die Durchschnittsgröße für Männer bei 1,78 Metern und bei für Frauen bei 1,66 Metern. Mit dem BMI (Body Mass Index) lässt sich ein noch genaueres Ergebnis ermitteln, da dieser das Körpergewicht ins Verhältnis zur Körpergröße setzt. Die zu verlierenden drei bis vier Kilo für einen sichtbaren Effekt entsprechen hier einem um ca. 1,33 Kilogramm pro Körpergröße im Quadrat (kg/m²)  reduzierten BMI.

Bei der Frage der erhöhten Attraktivität gibt es bei Männern und Frauen unterschiedliche Ergebnisse. Demnach müssen Männer rund neun Kilogramm, also 2,59 kg/m² ihres BMIs verlieren. Bei Frauen sind es durchschnittlich zwei Kilogramm weniger, folglich ein um 2,38 kg/m² verringerter BMI.

Doch obwohl diese Zahlen sicher einen Teil der Realität wiederspiegeln, sind wir weiterhin der Meinung: Schönheit liegt im Auge des Betrachters! Wichtiger ist doch, dass SIE sich wohl in Ihrer Haut fühlen. Ein solches Selbstbewusstsein kann nämlich mehr für die Attraktivität tun als der Verlust von ein paar Kilos.

Experten raten: Milch nie in der Kühlschranktür lagern
Experten raten: Milch nie in der Kühlschranktür lagern Sonst wird sie schnell sauer 00:00:27
00:00 | 00:00:27

Sie möchten noch mehr zum Thema Abnehmen erfahren? Dann werden Sie in unserer Video-Playlist mit Sicherheit fündig. Viel Spaß!

Anzeige