BABY BABY

Wickeltasche: Das sollte drin sein!

Wickeltasche: Das sollte drin sein!
Babys müssen häufig gewickel werden - auch unterwegs! © picture-alliance / dpa, Ehlers

Unterwegs mit Baby

Ein Accessoire, auf das junge Eltern nicht verzichten sollten, ist eine gut sortierte Wickeltasche. Denn gerade neugeborene Babys müssen häufig gewickelt werden, also auch, wenn Sie unterwegs sind. Doch was sollte sich idealerweise in einer Wickeltasche befinden, damit Eltern und Kind für Ausflüge bestens gerüstet sind?

Wir haben die wichtigsten Dinge für Sie zusammengestellt:

- Windeln (mindestens 2)

- Wundschutzcreme

- Feuchttücher (Es gibt in Drogerien kleine Packungen, praktisch für unterwegs)

- Wechselwäsche (Entsprechend der Jahreszeit – im Sommer genügt ein Body)

- Fieberthermometer

- Fieberzäpfchen

- Wickelunterlage (In Drogerien gibt es mittlerweile Einmal-Wickelunterlagen)

- Spucktuch

- Schnuller

- Trinkflasche (Stillende Mütter sparen sich diese natürlich)

- Proviant (Kekse oder Fruchtbreie, Löffel nicht vergessen!)

- Falls nötig: Lieblingsspielzeug

- Mütze

Gut gerüstet für einen spontanen Ausflug

Im besten Falle ist Ihre Wickeltasche IMMER mit all diesen Dingen ausgestattet, so dass bei einem spontanen Ausflug keine Hektik ausbricht und die Hälfte vergessen wird. So können sie die Tasche einfach nehmen und müssen gegebenenfalls nur noch an die Trinkflasche denken. Sollten Sie einen längeren Ausflug planen, müssen Sie natürlich von allem etwas mehr einpacken.

Und noch ein Tipp: Kaufen Sie für die Wickeltasche Wundschutzcreme und Feuchttücher extra. Sonst stehen Sie nachher mit dem Baby am Wickeltisch und Creme und Tücher liegen noch in der Tasche, die natürlich noch im Auto ist oder im Flur steht.

Anzeige