LEBEN LEBEN

'What's up in America': Erste Matcha-Bar in New York eröffnet

Matcha-Tee: Trendgetränk der Hollywoodstars
Matcha-Tee: Trendgetränk der Hollywoodstars 'What's up in America' mit Christina Endruschat 00:03:35
00:00 | 00:03:35

'Whats up in America' mit Christina Endruschat

Es ist das aktuelle Trendgetränk vieler Hollywoodstars und giftgrün: Matcha-Tee! Er soll gleichzeitig ein Energie-, Gesundheits- und Anti-Aging-Getränk sein und gilt als der gesündeste und hochwertigste grüne Tee der Welt. Was sonst noch gerade hip und angesagt in den USA ist, verrät Christina Endruschat in ihrer Kolumne ‚What‘s up in America‘ aus New York.

Matcha-Tee ist ein reines Naturprodukt. Schon lange wird der Pulverdrink als gesunde Alternative zum Cappuccino gefeiert. Insofern war es nur noch eine Frage der Zeit, bis in New York die erste Matcha-Bar eröffnet. Dort wird das hauchfeine Pulver aus Grünteeblättern frisch zubereitet und in den verschiedensten Geschmacksvariationen angeboten. Unter anderem soll Matcha-Tee hungerregulierend sein. Vermutlich schwören deshalb Hollywoodstars wie Meg Ryan auf den farbigen Drink.

Fashion Trashion ist ein weiterer Trend aus den Staaten. Es sind Cocktailkleider, Abendroben, Haute Couture – Mode, bei der man erst auf den zweiten Blick sieht, dass die Kleider aus Müll gemacht wurden. Mit dieser Aktion wollen die Designer auf die Wegwerfgesellschaft aufmerksam machen und zeigen, dass man aus wertlosem Schrott einiges Zaubern kann.

Fitness-Tracker für Hunde

Fitness-Tracker liegen total im Trend und sollen motivieren, sich mehr zu bewegen. Jetzt geht es allerdings auch den Vierbeinern an den Kragen. Möglich macht es ein neues Halsband. Hundebesitzer können ihre Haustiere damit rund um die Uhr überwachen. Mit Hilfe der App auf dem Mobiltelefon kann man dann sehen, ob der haarige Freund gerade etwas im Schilde führt, oder aufgeregt ist. Auch das Futterverhalten bleibt nicht verborgen. Die permanente Gesundheits-Überwachung ist aber nicht ganz günstig: 150 US-Dollar kostet das Halsband und die Software-App weitere 15 Dollar im Monat.

Anzeige