TIERE TIERE

Welpe möchte Baby sehen: Entzückende erste Begegnung

Neugierde kennt keine Grenzen

Neugierde kennt manchmal keine Grenzen - das beweist jetzt Welpe Billie. Unermüdlich versucht der kleine Hund, einen Blick auf das Baby zu erhaschen. Um das neue Familienmitglied zu begrüßen, versucht er, auf das Bett von Baby Isabelle zu springen - ohne Erfolg.

Seine Versuche können sich aber sehen lassen: Hartnäckig springt er auf und ab und versucht vergeblich, sich mit seinen kleinen Pfoten festzuklammern. Doch jedes Mal scheitert er und fällt wieder zurück. Dabei wedelt er unaufhörlich mit dem Schwänzchen und ist sichtlich begeistert von dem neuen Spielkameraden. Baby Isabella dagegen ist eher irritiert und weiß nicht so recht, was es mit dem Hundebaby anfangen soll.

Dieses Verhalten ist nicht untypisch für Hunde. Die Tiere gelten generell als neugierig und erkunden gern fremdes Terrain. Besonders, wenn es sich dabei um ein neu geborenes Baby handelt, das nun im Mittelpunkt des Familienlebens steht.

Anzeige