LEBEN LEBEN

Weiße Sneakers: SO werden sie richtig sauber

SO werden Turnschuhe wieder weiß
SO werden Turnschuhe wieder weiß Hausmittel für saubere Sneakers 00:02:09
00:00 | 00:02:09

Backpulver und Zahnbürste machen Sneakers wieder weiß

Sie sind super bequem, zu (fast) allem kombinierbar und sehen besonders im Sommer einfach immer toll aus: Weiße Sneakers. Wir tragen sie am liebsten jeden Tag und genau deshalb sind die weißen Schuhe schnell gar nicht mehr so wirklich weiß. Und jetzt? Wie werden die Schuhe am einfachsten wieder richtig sauber?

In nur wenigen Schritten können die Turnschuhe wieder in ihrer ursprünglichen Farbe erstrahlen. Als erstes geht es an die Schnürsenkel: In lauwarmen Wasser mit etwas Feinwaschmittel können sie gut einweichen. Während der Schmutz sich von den Schnürsenkeln löst, kommt die Zahnbürste zum Einsatz. Mit einem weichen Modell wird man den Dreck am besten los und kommt auch in fast jede feine Rille des Schuhs. Zum Reinigen der Schuhe Backpulver in lauwarmem Wasser auflösen. Die Zahnbürste in die Flüssigkeit eintauchen und voilá: selbst der hartnäckigste Schmutz verschwindet. Außerdem enthält Backpulver Natriumhydrogen-Carbonat. Das ist besonders für helles Schuhwerk gut, da es die Schuhe zusätzlich bleicht.

Weiße Sneakers brauchen den Schmutzradierer

Jetzt geht es den Schuhen an die Sohle: Die wird ganz einfach mit einem Schmutzradierer sauber. Den gibt es schon für kleines Geld in jedem Drogeriemarkt zu kaufen. Etwas anfeuchten und einfach über den Schuh reiben - schon ist alles wieder blitzeblank.

Achtung aber bei Wildleder: Turnschuhe mit Wildledermaterial benötigen eine andere Pflege. Diese dürfen nicht nass gereinigt werden. Mit einer rauen Bürste wird man an diesem Schuh den Dreck aber auch gut los.

So einfach - mit nur wenigen Mitteln zum weißen Schuh: Eine alte Zahnbürste, Backpulver, Feinwaschmittel und ein Schmutzradierer reichen!

Anzeige