BABY BABY

Weil sie ihr Baby vegan ernährte: Mutter angezeigt

Beeren und Nüsse
Die Mutter ernährte ihr Kind nur von Beeren, Früchten und Nüssen. © iStockphoto, MTphoto19

Das Kind bekam nur Früchte, Beeren und Nüsse

Elizabeth Hawk lebt streng vegan - und auch ihr Baby sollte so aufwachsen. Doch damit ist jetzt Schluss, denn die 33-Jährige aus dem US-Bundesstaat Pennsylvania wurde wegen Kindeswohlgefährdung angezeigt. Der Grund: Sie hatte ihr elf Monate altes Kind nur mit Früchten, Beeren und Nüssen ernährt. Mit schlimmen Folgen.

Vegane Kinderernährung kann bleibende Schäden hinterlassen

Der Junge war nicht altersgerecht entwickelt und litt unter einem juckenden Ausschlag am ganzen Körper, den die junge Mutter allerdings ignorierte. Wenn sich der Kindsvater Jerry Hawk nicht eingeschaltet hätte, würde die Elizabeth Hawk wahrscheinlich immer noch auf die ungewöhnliche Babynahrung bestehen. Laut 'Washington Post' beschwerte sich ihr Ex-Partner allerdings bei einer Kinder- und Jugendfürsorgestelle, woraufhin ein Kinderarzt nach dem Baby schaute und die Entwicklungsstörung durch Mangelernährung diagnostizierte. Wegen des unbehandelten Ausschlags stand das Kind kurz vor einem septischen Schock. Die vegane Mutter Elizabeth Hawk steht im November wegen Gefährdung des Kindeswohls vor Gericht.

Kein Fleisch, kein Fisch, keine Milchprodukte oder Eier - vegane Ernährung kann Medizinern zufolge bei Kindern bleibende Schäden hinterlassen. Das Gehirn entwickelt sich nicht richtig. Auch Blutarmut, Schädigungen von Nerven und Rückenmark, Störungen des Gleichgewichts und des Bewusstseins können die Folge sein. Es fehlt Vitamin B12, aber auch Eisen, Zink, die Omega-3-Fettsäure DHA, teils Jod und Vitamin D. Vegetarier sind hier besser versorgt. "Wenn man bei einer veganen Ernährung nicht zusätzlich Nahrungsergänzungsmittel einnimmt, kommt es zu Schäden - ganz besonders im frühen Kindesalter", sagt Berthold Koletzko vom Haunerschen Kinderspital der Universität München. "Bei Säuglingen und kleinen Kindern geht das binnen weniger Monate." Auch die Deutsche Gesellschaft für Ernährung warnt explizit vor veganer Ernährung bei Kindern.

Schnitzel fürs Kind - ja oder nein - auch in Italien mussten sich schon Gerichte damit befassen. Momentan wird ein drakonischer Gesetzesvorschlag diskutiert. Die Abgeordnete der rechtspopulistischen Forza Italia, Elvira Savino, will Eltern im vegan-Wahn sogar ins Gefängnis schicken: bis zu ein Jahr, wenn sie unter 16-Jährige zu veganer Diät zwingen, bis zwei Jahre, wenn die Kids unter drei sind. In Bergamo verdonnerte im vergangenen Jahr ein Gericht eine Mutter dazu, dem Sohn ein Mal in der Woche Fleisch zu kochen.

Anzeige