FAMILIE FAMILIE

Weihnachtsgeschenke für Kinder: Mutter bestellt fast 300 Geschenke im Wert von über 2.000 Euro

Emma Tapping hat 300 Weihnachtsgeschenke im Wert von 1.500 Pfund gekauft.
300 Weihnachtsgeschenke liegen unter diesem Weihnachtsbaum.

Geschenke für über 2.000 Euro!

Hat diese Mutter übertrieben? Emma Tapping aus England muss sich keine Gedanken darüber machen, ob sie schon alle Geschenke beisammen hat. Denn sie hat ganz sicher alle! Ums genau zu sagen: Knapp 300 Geschenke im Wert von 1.500 Pfund. Umgerechnet sind das knapp 2.076 Euro. Sie beschenkt ihre drei Kinder und ihren Mann.

Das Foto mit allen Geschenken hat die Mutter ins Internet gestellt und dafür ordentlich Kritik kassiert. Sie wird als materialistisch bezeichnet. "Denk an die Kinder, die nichts bekommen", lauten da die Kommentare. Außerdem wird sie beschuldigt, ihre Kinder zu verderben und den wahren Wert des Weihnachtsfestes vergessen zu haben.

"Ich bin schockiert, wie wertend die Leute sind. Wie viel ich meinen Kindern schenke, ist meine Sache. Das geht niemanden etwas an", rechtfertigt sich die 27-Jährige.

Man kann Emma Tapping verurteilen, muss ihr aber hoch anrechnen, wie sie an all die Geschenke gekommen ist, zumal sie nicht sehr wohlhabend ist. "Im Januar habe ich angefangen und nutze wirklich jedes Schnäppchen, um zuzuschlagen. Das ganze Jahr über. Darum ist der Stapel so groß geworden." Eigentlich clever, oder?

Anzeige