LIEBE LIEBE

Was macht einen Mann wirklich interessant?

Was macht einen Mann wirklich interessant?
"Männer werden ab 40 erst attraktiv" © detailblick - Fotolia

Körper, Klugheit oder Geld - worauf kommt's an?

Kaum ein Thema wird unter Frauen kontroverser diskutiert als dieses: Was macht Männer interessant? Die eine achtet auf einen athletischen Körper, die andere auf ein schönes Lächeln oder die Hände. Wieder andere finden Klugheit sexy, Kinderliebe, manche gar das Portemonnaie. Sicher ist nur eines: Männer können glücklich sein, dass Frauen-Geschmäcker so verschieden sind.

Von Caroline Menéndez

Die Schauspielerin Katja Riemann hat in diesen Tagen der Gala ein Interview gegeben, sie legt darin ihre Meinung zu Männern dar. Normalerweise würden Männer „erst ab 40 erst richtig sexy, interessant und attraktiv“, findet die 49-Jährige. Männer seien nämlich Spätentwickler: „Es fängt doch schon mal damit an, dass Jungs mehr Zeit brauchen, bis sie laufen und sprechen können. Sie nehmen sich mit dem Erwachsenwerden viel Zeit.“

Katja Riemann scheint Glück zu haben, wahrscheinlich trifft sie in ihrer Schauspieler- und Künstler-Welt vor allem auf Männer, die mit den Jahren tatsächlich reifen wie ein guter Rotwein. Attraktive Typen wie Brad Pitt: schön sportlich und deshalb schlank geblieben, mit vollem Haar und besten Manieren. Aufgrund ihrer Reife haben solche Traumtypen zudem interessante Dinge zu erzählen. Männer sollen ja idealerweise nicht nur gut aussehen, sondern auch unterhaltsam sein.

Schaue ich mich allerdings in meiner Welt um, dann kommen auf einen Brad-Pitt-Typen mindestens 400 Ü-40er, die nicht durch ein Sixpack, sondern ein imposantes, immer größer werdendes Onepack auffällig werden. Kerle, denen die Haare ausgehen und deren sportlicher Ehrgeiz sich auf Grölen und Besserwissern beim Fußball-Schauen begrenzt. Und wenn sie etwas erzählen, dann sind es meist mittel-interessante Job-Geschichten. Es können Ärzte sein oder Juristen, Handwerker, Journalisten oder Handelsvertreter. Trotzdem sind viele dieser Männer glücklich.

Viele unattraktive Männer haben schöne Frauen

Denn erstaunlicherweise kommt es häufig vor, dass für meinen Geschmack völlig unattraktive Exemplare ansehnliche und smarte Frauen haben; Frauen, die es offenbar ernst meinen, wenn sie sagen, dass für sie vor allem die inneren Werte zählten. Gemeint sind in diesen Fällen natürlich nicht die Leberwerte, sondern Dinge wie: Ich kann mich auf ihn verlassen, er ist treu, er ist so kinderlieb. Es gibt sogar Frauen, die dicke Wampen süß und kuschelig finden. Die Schönheit liegt hier ganz klar im Auge der Betrachterin. Und zwar nur dort.

Überhaupt haben Männer Glück, dass Frauen in Sachen Geschmack so verschieden sind. Selbst bei der Wahl zum „Sexiest Man Alive“ gibt es große Schwankungen. Mal siegt ein Draufgänger-Typ wie Mel Gibson. Mal ein Schöngeist wie Jude Law oder ein Rehauge wie Jonny Depp.

Im echten Leben stehen manche Frauen auf große, andere auf kleine oder sogar dicke Männer. Sie dürfen älter sein oder jünger, blond oder braun, schüchtern oder mutig, soft oder hart.

Und deshalb gibt es kaum ein Thema, über das Frauen so ausgiebig und unterhaltsam streiten können wie über die Frage, welcher Typ der beste ist.

Anzeige