HAUTPFLEGE HAUTPFLEGE

Was hilft gegen Pickel? Die richtige Pflege bei Unreinheiten

Beseitigen Sie Unreinheiten im Gesicht richtig!
Beseitigen Sie Unreinheiten im Gesicht richtig! Pickel ist nicht gleich Pickel! DAS hilft wirklich 00:02:14
00:00 | 00:02:14

Was hilft gegen Pickel? Wie werde ich welche Pickelart am besten los?

Sie sind rot, sehen unschön aus und kommen meistens dann, wenn man sie nicht gebrauchen kann: Pickel im Gesicht! Die kleinen Unreinheiten tauchen einfach auf, wo sie wollen. Der eine hat eine Tendenz zu Pickeln in der T-Zone, bei anderen sprießt es an den Schläfen. Was nun hilft gegen die verschiedenen Pickelarten? Wichtig ist: Jede Gesichtszone, die von Pickeln befallen ist, erfordert eine eigene Behandlung.

Das Gesicht lässt sich in vier 'Krisengebiete' unterteilen. Die T-Zone ist wahrscheinlich schon bekannt als der Teil des Gesichts, der bei vielen ölig oder fettig ist. Damit gemeint sind Stirn und Nase. Vor allem in der Pubertät entstehen dort gerne mal Pickel. Sollten tiefe Unreinheiten in Zone 2, also auf den Wangen oder am Hals, auftauchen, dann ist es ratsam, die Behandlung mit einem Arzt oder Apotheker abzusprechen.

Pickelchen um Mund und Augen, wie bei Zone 3, sind keine auffälligen Bösewichte, können allerdings auch ganz schön nervig werden. Meist treten diese Unebenheiten in Form von Pöckchen oder Unterlagerungen auf. Ebenso wie die Unreinheiten der Zone 4, die im Bereich der Schläfen auftreten. Hier könnte die Ursache für die Entzündungen durch das Shampoo bedingt sein.

Da jeder Pickel einer bestimmten Zone durch verschiedene Faktoren ausgelöst werden kann, sollten sie dementsprechend behandelt werden. Dermatologin Dr. Yael Adler erklärt im Video, welches Mittel bei welcher Pickelart optimal wirkt.

Anzeige