LESEN LESEN

'Was fühlt mein Hund? Hundeexperte antwortet Hundefreundin'

'Was fühlt mein Hund? Was denkt mein Hund?: Hundeexperte antwortet Hundefreundin'
'Was fühlt mein Hund? Was denkt mein Hund?: Hundeexperte antwortet Hundefreundin' © Gräfe und Unzer

Leseinfo zu 'Was fühlt mein Hund? Was denkt mein Hund?'

Warum sich der Hund so benimmt, wie er sich benimmt - das hat sich wohl jeder Hundebesitzer schon einmal gefragt. Mit dem Ratgeber 'Was fühlt mein Hund? Was denkt mein Hund?' nehmen sich Nina Ruge und Günther Bloch dieses Themas nun ausführlich an. Nina Ruge repräsentiert dabei die Hundefreundin, die als interessierter Laie mehr über das Innenleben ihrer Vierbeiner erfahren will. Hunde-Verhaltensexperte Günther Bloch hat in langjährigen Forschungen viel über das Verhalten der Hunde herausgefunden und will dieses Wissen nun als Co-Autor des Ratgebers mit Nina Ruge und den Lesern teilen.

Über 'Was fühlt mein Hund? Was denkt mein Hund?'

Auch der Hund hat eine Seele. Doch inwieweit kann die Hundeseele lieben, trauern oder wütend sein? 'Was fühlt mein Hund? Was denkt mein Hund?' geht über die üblichen Hilfestellungen von Tierratgebern hinaus und gräbt tiefer, indem das Innenleben des Hundes in den Fokus gestellt wird. Dabei wird deutlich gemacht, welche Verhaltensformen des Hundes Aufschluss über welche Gefühle und Bedürfnisse geben - im Vordergrund stehen dabei nicht tierische Instinkte wie der Jagdtrieb, sondern die emotionale Ebene, die ausführlich geschildert wird.

Anschaulich und hilfreich ist die Kombination aus ambitioniertem Laien und Hundeexperten, die abwechselnd zu Wort kommen: Nina Ruge schildert dabei Situationen und Beobachtungen aus dem Alltag mit ihren Hunden Lupo und Vroni, Günther Bloch reichert diese mit wissenschaftlichen Beobachtungen und Forschungserkenntnissen an. Beide machen deutlich, dass das Herrchen als Halter auch hinsichtlich des Gefühlslebens seines Hundes Verantwortung trägt - im Vordergrund steht hier die Frage: 'Was braucht mein Hund zum Glücklichsein?'. Im Idealfall entsteht zwischen Hund und Mensch eine Beziehung, in der beide voneinander profitieren. Doch nur, wenn der Hund sich wohlfühlt, kann aus Hund und Herrchen ein harmonisches Team werden.

Zwischen den Kapiteln gibt es Einschübe mit Forschungsergebnissen von Bloch, Hintergrundinformationen und Interviews mit anderen Experten. 'Was fühlt mein Hund? Was denkt mein Hund?' wird zudem mit vielen tollen Hundefotografien, unter anderem von den Autoren und ihren eigenen Hunden, angereichert. Fazit: Ein etwas anderer, tiefgehender Ratgeber, der am Ursprung ansetzt und Pflichtprogramm für jeden Hundehalter ist, der seinen Vierbeiner wirklich verstehen will.

Über die Autoren Nina Ruge und Günther Bloch

Nina Ruge ist Journalistin und Moderatorin. Sie ist engagierte Hundehalterin und setzt sich für verantwortungsvolle Hundehaltung ein. Sie ist erste "Botschafterin des Hundes" beim Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH).

Hunde-Verhaltensexperte Günther Bloch gründete 1977 eine "Hundefarm" in der Eifel, wo er begann, Haushunde in Gruppen zu halten und ihr Verhalten zu analysieren. Seit vielen Jahren ist er als Hundeerzieher und Verhaltensberater für Mensch und Hund tätig. Er hat mehrere Bestseller zum Thema Hundeverhalten verfasst.

(Text: Kira Heppner)

Anzeige