FAMILIE FAMILIE

Was darf man in der Schwangerschaft nicht? Dos and Don'ts für Schwangere

Was darf man in der Schwangerschaft nicht?
Was darf man in der Schwangerschaft nicht? Schwangerschaft: Dos and Don'ts 00:04:09
00:00 | 00:04:09

Darauf sollten schwangere Frauen achten

Was ist in der Schwangerschaft erlaubt - was darf man in der Schwangerschaft nicht? Diese Frage stellen sich wohl die meisten werdenden Mütter. Schließlich ist man als Schwangere nicht nur für sein eigenes Leben, sondern auch für das Leben eines anderen verantwortlich. Der Pränatalmediziner Dr. Omar Qattawi zählt Dos and Don'ts für Schwangere auf.

Was darf man in der Schwangerschaft nicht: Dos and Dont's
Viele schwangere Frauen stellen sich die Frage: "Was darf ich in der Schwangerschaft nicht?"

"Zusammenfassend sind die wichtigsten No-Gos Rauchen, Medikamente und Drogen", zählt Qattawi auf. Schwangere Frauen sollten komplett aufhören zu rauchen, auch Drogen darf man in der Schwangerschaft nicht konsumieren. "Bei Medikamenten müssen Sie beachten, dass viele Medikamente in der Schwangerschaft nicht erlaubt sind", erklärt der Pränatalmediziner. Alkohol ist für Schwangere ebenfalls tabu. "Alkohol ist ein absolutes No-Go in der Schwangerschaft", macht der Mediziner deutlich.

Aber neben Zigaretten, Alkohol, Drogen und bestimmten Medikamenten darf man auch viele andere Produkte in der Schwangerschaft nicht konsumieren. "Als No-Gos zählen auch rohes Fleisch und rohe Milchprodukte", klärt Qattawi auf.

Außerdem weist der Mediziner noch auf etwas anderes hin: Schwangere sollten auf ihr Gewicht achten. Denn der oft gehörte Spruch: 'Schwangere dürfen für zwei essen' ist falsch. "Eine zu starke Gewichtszunahme in der Schwangerschaft gefährdet das Kind und kann Probleme bei der Geburt verursachen, das heißt, dass die Kaiserschnittrate höher ist", beschreibt der Arzt. Darüber hinaus steigert sich das Risiko Schwangerschaftsdiabetes zu bekommen, wenn die werdenden Mütter zu viel Gewicht zulegen. "Und außerdem haben Sie das Problem, wenn Sie zu viel zunehmen, dass Sie sich am Schluss einfach nicht mehr wohlfühlen und nach der Entbindung das Gewicht auch nicht mehr so einfach wieder runterbekommen."

Schwangere sollten Stress vermeiden

Deshalb rät der Mediziner dazu, innerhalb der Schwangerschaft nur zehn Prozent mehr zu essen als üblich. Allerdings betont Qattawi, dass eine Diät oder zu viel Sport in der Schwangerschaft ebenfalls nicht gut ist. Generell sollte man gefährliche Sportarten wie klettern oder Ski fahren meiden. Auch beim Reiten sollten Ungeübte vorsichtig sein.

Allerdings brauchen werdende Mütter nicht auf Sport zu verzichten. "Wenn Sie sportlich waren, dann bleiben Sie es bitte. Machen Sie das, was Ihnen Spaß macht. Verzichten Sie bitte nur auf Krafttraining und auf gefährliche Sportarten", erklärt Qattawi. Auch Stress sollte nicht unterschätzt werden: "Psychischer Stress in der Schwangerschaft ist gefährlich." Denn zu viel Stress kann Frühgeburten auslösen. Neben der Vermeidung von beruflichem oder privatem Stress, ist es vor allem wichtig, dass schwangere Frauen auf ihre Ernährung achten. Vor allem Folsäure und Jod sind wichtig.

Anzeige