LESEN LESEN

'Warum Kinder nicht einschlafen und Eltern nicht aus': Bernd Zeller weiß es!

'Warum Kinder nicht einschlafen und Eltern nicht aus': Bernd Zeller weiß es!
'Warum Kinder nicht einschlafen und Eltern nicht aus': Bernd Zeller weiß es!

Leseinfo zu 'Warum Kinder nicht einschlafen und Eltern nicht aus'

Bernd Zeller illustriert in seinem Cartoonbuch 'Warum Kinder nicht einschlafen und Eltern nicht aus' humorvoll und ungeschönt die ganze, harte Wahrheit über das Zusammenleben von Eltern und Kindern.

Über 'Warum Kinder nicht einschlafen …'

In 88 witzigen Zeichnungen widmet sich der sonst für politische Cartoons bekannte Autor und Illustrator in all ihren Facetten den ganz privaten Momenten und Konfliktsituationen zwischen ganz jungen Heranwachsenden und ihren Eltern. Denn wie in jedem anderen Krisengebiet geht es auch hier nur darum, wer letztendlich den längeren Atem hat.

Erweitert wird das unterhaltsame und kurzweilige Buch durch einen fortlaufenden Test, in dem Eltern ihre Erziehungsqualitäten und laut Zeller auch ihre Hirnleistung überprüfen können.

Zum Einstieg in die Lektüre gibt Bernd Zeller ratlosen Eltern folgende Frage mit an die Hand: "Zehn Dinge, an denen Sie erkennen, dass Sie ein Schlafdefizit haben"

1. Die Reste aus dem Fläschchen trinken Sie selbst

2. Sie haben noch nicht den Legostein aus ihrer Fußsohle entfernt.

3. Der Klingelton auf Ihrem Handy ist ein Kinderschreien, Sie hören ihn sonst nicht.

4. Sie trinken den kalten Kaffee, das geht schneller.

5. Beim Sandmännchen gehen Sie raus, um nicht gleich einzuschlafen.

6. Sie gucken nach dem "Tatort" auch gleich die Wiederholung, um die Handlung zu verstehen.

7. Statt auf den Knopf zu drücken, sagen Sie am Lift: "Hex-hex!"

8. Sie stehen mit den Mülltüten vor dem Müllcontainer und überlegen: "Was wollte ich jetzt?"

9. Sie suchen den Nuckel, dabei haben Sie ihn im Mund.

10. Beim Blick auf die Uhr überlegen Sie: morgens oder abends?

Über den Autor Bernd Zeller

Bernd Zeller ist seit 1993 Cartoonist für zitty, Süddeutsche Zeitung, Die Welt, Berliner Zeitung, Die Presse u.a. Seit 1994 arbeitet er als Gag-Autor für die Harald-Schmidt-Show mit Auftritten in Sketchen als Unser Ossi. 1999 war er kurzzeitig Redakteur beim Eulenspiegel, danach bei der Titanic. Er war außerdem Neugründer der Satirezeitschrift pardon. Bernd Zeller lebt in Jena.

(Text: Cathleen Wolter)

Anzeige