Wardenburg

Wardenburg
© Fototermin, Brandenburger Tor

Naturparadies in Niedersachsen

Die niedersächsische Gemeinde Wardenburg liegt im Nordwesten des Naturparks Wildeshauser Geest südlich der Stadt Oldenburg. Landschaftlich wird die Gemeinde durch große Moor- und Marschflächen, Wälder sowie die Flüsse Hunte und Lethe und den Küstenkanal geprägt.

Die Wardenburger sehen ihre Heimat nicht nur als netten, gemütlichen Ort mit aktiven Menschen, sondern auch als einen Platz, an dem der Reiz der Landschaft und die Liebenswürdigkeit ihrer Einwohner überall zu spüren ist. Es gibt zahlreiche Museen sowie Gaststätten und "Melkhüser", die von Radfahrern als Pausenstationen genutzt werden.

Auch Wanderer können in Wardenburg die Natur hautnah erleben. Und in etwa 35 Minuten erreicht man mit dem Pkw den Jadebusen, eine 190 qkm große Meeresbucht.

Unzählige Wardenburger organisieren sich in Vereinen und Verbänden. Das Spektrum reicht von Volkstanz- und Theatergruppen bis hin zu Vereinen, die sich den Schutz der Natur oder den Erhalt historischer Kultur zum Ziel gesetzt haben.

Anzeige