LIEBE LIEBE

Wann darf man heiraten? Der richtige Zeitpunkt für die Ehe

Wann darf man heiraten? Tine Wittler hat nach fünf Monaten geheiratet: Ist das etwa zu früh?
Wann darf man heiraten? Tine Wittler hat nach fünf Monaten geheiratet: Ist das etwa zu früh? © dpa, Rolf Vennenbernd

Tine Wittler hat nach fünf Monaten geheiratet

Es ging ganz schön schnell: Tine Wittler, die Moderatorin von 'Einsatz in vier Wänden', ist frisch verheiratet. Erst im Februar hatte die 39-Jährige in einem Interview berichtet, dass sie sich von ihrem langjährigen Freund getrennt habe. Wer ihr Auserwählter ist, verriet sie nicht. Er stehe nicht in der Öffentlichkeit und wolle es auch dabei belassen.

Von Christiane Mitatselis

Wittler befindet sich in bester Gesellschaft. Auch die Schauspielerin Liz Baffoe (42) machte in Sachen Ehe unlängst Nägel mit Köpfen: Erst im vergangenen Herbst lernte sie ihren Jens kennen, im Februar folgte die Verlobung - und Anfang Juni die Hochzeit. Sie scheint sehr verliebt zu sein, in einer Talkshow sprach sie vor kurzem jedenfalls mit leuchtenden Augen über ihre gerade geschlossene Ehe. Gefragt, was ihr an ihrem Gatten besonders gefalle, antwortete sie lachend: "Er mag Schuhe!" Er bringe ihr von seinen Reisen sogar gerne welche mit.

Eine einleuchtende Argumentation. Ein Mann, der sich für Schuhe interessiert, ist ein seltenes Exemplar, man sollte ihn sofort heiraten! Aber im Ernst: Natürlich hatte Liz Baffoe weitere Gründe für den schnellen Entschluss. In einem Interview sagt sie im Frühjahr: "Auch wenn die Liebe noch sehr frisch ist, so bin ich mir ganz sicher."

Schnelle Hochzeit ist sympathisch

Wie auch immer - sowohl Liz Baffoe und als auch Tine Wittler haben Mut, denn sie werden kritisch beäugt. Viele Menschen fragen sich: Kann man sich nach so kurzer Zeit wirklich sicher sein, dass es der Richtige ist? Ist es möglich, dass das so schnell geht? Die Antwort lautet: Warum nicht?

Die beiden Damen sind keine kleinen Mädchen mehr, sie haben bereits einiges erlebt und sollten wissen, was sie tun. Die Scheidungsrate war in Deutschland im Jahr 2011 zwar so hoch wie nie zuvor. Auf 1.000 Ehen kommen 11 Scheidungen. Die Tendenz: Schnelle Hochzeit, schnelle Scheidung ist statistisch aber nicht belegt. Es kann alle Paare treffen.

Eine schnelle Hochzeit aus Gründen der Verliebtheit ist allemal sympathischer als eine Vernunft-Ehe nach langer Beziehung - nach dem Motto: Wir heiraten jetzt mal, weil wir dann ordentlich Steuern sparen können. Wie romantisch! Das klingt nach einem Eheleben, prickelnd wie eine Flasche abgestandenes Mineralwasser.

Die Verliebt-Verheirateten begeben sich dagegen in ein Abenteuer. Der Rausch wird irgendwann - zumindest ein wenig - abklingen. Früher oder später wird der Höhenflug vorbei sein, und dann geht es darum, etwas vom ersten Gefühl zu konservieren, damit die Ehe lebhaft und erfüllend bleibt.

Ob das gelingt, weiß niemand. Man braucht dazu auch Glück. Aber das brauchen auch Paare, die sich vor der Hochzeit schon lange kannten.

Das halten Männer wirklich von der Idee zu heiraten
Das halten Männer wirklich von der Idee zu heiraten Hochzeit 00:00:47
00:00 | 00:00:47
Anzeige