VORNAMEN VORNAMEN

Vornamen 2016: Marie und Elias als Vornamen besonders beliebt

Das sind die beliebtesten Babynamen 2016
Das sind die beliebtesten Babynamen 2016 Diese Vornamen wurden am häufigsten gewählt 00:00:34
00:00 | 00:00:34

Marie und Elias sind die beliebtesten Vornamen 2016. Dahinter landen Sophie und Sophia sowie Alexander und Maximilian, wie die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) ermittelt hat. Die Eltern blieben ihrem Geschmack bei den Vornamen für ein Baby weitgehend treu: Auf die Liste der zehn Namen, die am häufigsten vergeben werden, schaffte es vergangenes Jahr kein einziger Neueinsteiger. Allerdings sicherte sich Elias zum ersten Mal Platz eins der Rangliste. 

Die GfdS wertete mehr als eine Million Einzelnamen aus, die von rund 650 Standesämtern übermittelt wurden. Dies entspricht rund 97 Prozent aller vergebenen Vornamen. Dabei wird nicht zwischen Erst- und Folgenamen unterschieden.

Auch 2016 wünschten sich Eltern immer wieder ungewöhnliche Namen für ihre Babys. Die Standesämter gaben unter anderem grünes Licht für Fips, Kuddel oder Twain. "Eltern wollen ihren Kindern nichts Böses", sagt GfdS-Mitarbeiterin Frauke Rüdebusch. Aber vielen sei nicht richtig bewusst, dass die Söhne und Töchter auch als Erwachsene mit diesem Vornamen leben müssten.

In ihren Gutachten lehnt die Gesellschaft immer wieder Namen ab, 2016 zum Beispiel Shaggy, Urmel, Ferrari oder Bandito. In der überwiegenden Zahl der Fälle folgten die Standesämter dem Urteil der Sprachforscher, sagt GfdS-Geschäftsführerin Andrea-Eva Ewels.

Der Phantasie in Sachen Vornamen sind scheinbar keine Grenzen gesetzt. Noch mehr skurrile Vornamen sehen Sie im Video. 

Diese skurrilen Vornamen wurden tatsächlich genehmigt
Diese skurrilen Vornamen wurden tatsächlich genehmigt Christmas, Miracle & Blade 00:01:13
00:00 | 00:01:13

Doch woher kommt der Wunsch nach einem exotischen Namen? "Das Kind ist für seine Eltern etwas ganz Besonderes - vielleicht soll sich dies auch im Namen widerspiegeln", sagt Rüdebusch. GfdS-Geschäftsführerin Ewels gibt jedoch zu bedenken: "Kinder wollen meist nicht auffallen."

9-Jähriger begeht Selbstmord wegen Computerspiel
9-Jähriger begeht Selbstmord wegen Computerspiel Wie gefährlich ist das Online-Spiel 'Minecraft'? 00:02:17
00:00 | 00:02:17

Mehr rund um die Familie finden Sie in unserer Videoleiste. Weitere spannende und wissenswerte Themen warten hier auf Sie. Viel Spaß beim Entdecken und Lesen!

Anzeige