Presenter


Vornamen 2012: Mia und Ben sind die beliebtesten Namen

28.12.12 10:57
Vornamen 2012: Mia und Ben sind die beliebtesten Namen
Bildquelle: deutsche presse agentur
Mehr zu diesem Thema
Das sind die beliebtesten Vornamen 2011
Das sind die beliebtesten Vornamen 2011 Vornamen 2011: Mia und Ben sind beliebte Vornamen

Das sind die beliebtesten Vornamen 2012

Mia und Ben bleiben auch 2012 die beliebtesten Vornamen in Deutschland. Die Vorjahressieger führen in diesem Jahr erneut die Hitlisten an und haben einen großen Vorsprung gegenüber den Zweitplatzierten, so der Ahrensburger Hobby-Namensforscher Knud Bielefeld zur Nachrichtenagentur dpa. Mia sei damit nun zum vierten Mal in Folge die Nummer eins, Ben zum zweiten Mal.

Bei den Mädchennamen folgen Emma und Hanna/Hannah, bei den Jungen Luca/Luka und Paul. Die Top Ten der beliebtesten Vornamen blieben bei beiden Geschlechtern im Vergleich zu 2011 gleich, nur tauschten manche Namen gegenüber dem Vorjahr die Plätze. Der Namensforscher Knud Bielefeld wertete für sein Ranking 165.979 Geburtsmeldungen aus ganz Deutschland aus - das seien rund 25 Prozent der in Deutschland geborenen Babys. Sein Ranking stützt sich auf insgesamt 430 Quellen.

Häufigste Vornamen des Geburtsjahrgangs 2012:

weiblich:

1. Mia
2. Emma
3. Hannah/Hanna
4. Lea/Leah
5. Sophia/Sofia
6. Anna
7. Lena
8. Leonie/Leoni
9. Lina
10. Marie
11. Emily/Emilie
12. Emilia
13. Luisa/Louisa
14. Sophie/Sofie
15. Amelie
16. Laura
17. Lilly/Lilli
18. Nele/Neele
19. Johanna
20. Lara


männlich:

1. Ben
2. Luca/Luka
3. Paul
4. Lucas/Lukas
5. Finn/Fynn
6. Jonas
7. Leon
8. Luis/Louis
9. Maximilian
10. Felix
11. Noah
12. Elias
13. Tim/Timm
14. Max
15. Julian
16. Moritz
17. Philip/Philipp
18. Niclas/Niklas
19. Jakob/Jacob
20. Alexander

ANZEIGE
Nordische Vornamen
Die beliebtesten nordischen Vornamen
Die beliebtesten nordischen Vornamen
Bullerbü lässt grüßen

Svenja, Fynn, Hedda und Lasse: das sind die beliebtesten Vornamen in den nordischen Ländern wie Schweden, Norwegen, Finnland und Dänemark.

Vornamen der Woche
DAS sind die Vornamen der Woche
DAS sind die Vornamen der Woche
Von kurios bis klassisch

Hier finden Sie jede Woche eine Auswahl an Vornamen, um darüber zu diskutieren oder um sich einfach inspirieren zu lassen.

Ausspielseite
Internationale Vornamen
Internationale Vornamen
 

Internationale Vornamen werden immer beliebter – erfahren Sie hier die schönsten Namen für Mädchen und Jungen.

VORNAMEN
Beliebteste Vornamen 2015
DIESE Vornamen waren 2015 beliebt
DIESE Vornamen waren 2015 beliebt
Sind Überraschungen dabei?

Aha, so nennen Eltern in Deutschland ihre Kinder also! Hannah und Louis werden von Platz eins verdrängt - an ihre Stelle rücken DIESE Namen.

Firma kreiert Baby-Vornamen
Ein Baby-Name für 30.000 Dollar?!
Ein Baby-Name für 30.000 Dollar?!
Firmen kreieren Vornamen

Zugegeben, den Vornamen fürs Baby zu finden ist nicht leicht. Darum gibt es nun extra Agenturen! Sie versprechen, den perfekten Namen zu kreieren. Ob sich das wirklich lohnt?

SCHWANGERSCHAFT
Mutter-Tochter-Beziehung
Nichts ist stärker als diese Bindung
Nichts ist stärker als diese Bindung
Mütter als Geburtshelferinnen

Emotionale Bilder von Geburtsfotographen zeigen, dass die eigene Mutter bei einer Geburt oft die größte Stütze ist. Ihr kann man vertrauen und sie weiß, was eine Geburt bedeutet.

Riesenbaby geboren
Dieses Riesenbaby wiegt 6,8 Kilogramm!
Dieses Riesenbaby wiegt 6,8 Kilogramm!
Rekordgeburt in Indien

Nandinis Baby wog bei der Geburt doppelt so viel wie andere Kinder. Die 19-Jährige aus Indien hat damit eines der schwersten Babys der letzten 50 Jahren geboren.

Der richtige Name für mein Baby
SO finden Sie den richtigen Babynamen!
Tipps für den richtigen Namen
Wie soll mein Baby heißen?

Wie finde ich den perfekten Namen für mein Baby? Woran sollte ich denken? Diese Tipps werden Ihnen bei der Wahl helfen!

Firma kreiert Baby-Vornamen
Ein Baby-Name für 30.000 Dollar?!
Ein Baby-Name für 30.000 Dollar?!
Firmen kreieren Vornamen

Zugegeben, den Vornamen fürs Baby zu finden ist nicht leicht. Darum gibt es nun extra Agenturen! Sie versprechen, den perfekten Namen zu kreieren. Ob sich das wirklich lohnt?